Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘Medizin-Psychotherapie-Yoga-Meditation’

The whole yoga is nothing but centering, moving  towards the center, getting rooted there, abiding there. And from the center there the whole perspective changes. Now still the waves may be there, but they don´t reach you. And now you can see they don`t belong to you, just a conflict on the surface with something […]

“ … a need exists to be fulfilled. …. Meaning is of the conscious mind, need is of the unconscious, and that´s how the second typ of dream comes into existence: you go on cutting your needs, then the mind fulfills them in dream. … The unconsious knows no desires, the unconsious is not worried […]

THE UNCONSCIOUS is not really unconscious. Rather, it is only less conscious. So the difference between conscious and unconscious is not of polar opposites, but of degrees. Unconscious and conscious are related, joined; they are not two. But our ways of thinking are based on a particular false system of logic which divides everything into […]

Indifferenz

Mai 24th, 2020

Die Indifferenz ist das „weder noch“. Im Yoga und in der Meditation entspricht die Indifferenz dem was durch die Aussage in Sanskrit: neti neti („not this, not that“) gemeint ist. Dabei entsteht die Indifferenz durch die innere Neurtralität in Bezug auf den Inhalt der Psyche. Im Hinblick auf den Körper entspricht die Mittelstellung oder beim Embryo […]

„It ist just like this: the house is dark and I talk about light, and you say, „You go on talking about light. Better it will be if you talk about darkness, because darkness is our problem. The house is filled with darkness. Light is not our problem.“ But do you understand what you are […]

„…. You dont`know what your original face is. You are deceving others and you have become a victim of your own deceptions. Drop all personalities, because if you cling to the personality you will remain on the surface. Drop all your personalities and be just natural, and then you can flow towards the center. And […]

Osho Zitat 5b: Mind

Mai 1st, 2020

„Mind can not be controlled. In the first place, because it is not, how can you control it. In the second place, who will control the mind? Because nobody exists beyond the mind and when I say nobody exists, I mean nobody exists beyond the mind – a nothingness. Who will control the mind? If […]

„Question 8 ARE VISIONS ALSO DREAMS? Yes, the are dreams not of this world but of the other world, they are higher dreams. They are concerned not with things, but your inner phenomena. But still they are dreams so don`t cling to them. One has to go beyond them also. …. …. Remember this is […]

… This happens all over the world: millions of people suffer from insomnia. And out of one hundred, ninty-nine cases are such that they are suffering because they make effort to go to sleep. Effort is against sleep. They try many ways how to go into sleep and the very effort is against sleep. The […]

Osho Zitat 11a2 – insomnia

April 27th, 2020

… This happens all over the world: millions of people suffer from insomnia. And out of one hundred, ninty-nine cases are such that they are suffering because they make effort to go to sleep. Effort is against sleep. They try many ways how to go into sleep and the very effort is against sleep. The […]

The whole yoga is nothing but centering, moving towards the center, getting rooted  there, abiding there. And from there the whole perspective changes. Now still the waves may be there, but they dont reach you. And now you can  see they don`t belong to you, just a conflict on the surface with something foreign. … […]

… Tilopa belongs to another path, the path of being loose and natural – not even bothering about awareness – just being whatsoever you are, not making any effort for improvement. …   Aus: Osho Yoga: The Alpha and the Omega, Vol. 3, Seite 15 (letzte Änderung 05.01.2020, abgelegt unter: M-P-Y-M Zitate) ………………………………….. weiter zum […]

Now the discipline of yoga. Yoga is the cessation of mind. Then the witness is established in itself. In the other states there is identification with the modifications of the mind. …………………………. aus: Osho: Yoga the Science of the Soul Seite 1 St. Martin´s Griffin New York ISBN 0-312-30614-8 Osho International …………………………………. Anmerkung zum Zitat: […]

Hypnose

Februar 18th, 2017

Die Hypnose ist der besondere Zustand der Psyche in dem die Aufmerksamkeit des Individuums auf etwas konzentriert gerichtet ist ohne sich dessen besonders bewusst zu sein. Es kommt bei der Hypnose also zur Einengung des Bewusstseins mit ausgeprägter Konzentration. Dies befähigt das hypnotisierte Lebewesen unter Umständen zu besonderen Leistungen. In der Hypnotherapie spricht man vom Rapport […]

Trance

Februar 12th, 2017

Trance ist der besondere Zustand der Psyche wie er beim Einschlafen und in der oberflächlichen Hypnose auftritt. Man kann daher auch sagen: die Trance in ein besonderer Zustand des Erlebens. Im Zustand der Trance ist das Bewusstseins eingeengt und  insbesondere beim Einschlafen mehr nach innen hin gerichtet. Die Bewusstheit hat abgenommen und die Person ist auf sich […]

psychische Entspannung

November 3rd, 2016

Die psychische Entspannung ist die Entspannung der Psyche. Mit der psychischen Entspannung entspannt sich auch der Geist und es kommt damit auch zum Nachlassen der körperlichen Spannung – insbesondere zum Nachlassen der abnorm hohen körperlichen Spannung/körperlichen Anspannung respektive zur körperlichen Entspannung. Dabei erfolgt die psychische Entspannung durch das Loslassen – oder man kann auch sagen […]

Q: Is it helpful to visualize and know what is happening during meditation – for example, the movement of kundalini and the opening of the chakras? A: There are chakras, but the number differs with each individual. One may have seven, one may have nine; one may have more, one may have less. That is the reason why […]

Wahrnehmung

September 25th, 2016

Die Wahrnehmung ist die Perception. (lateinisch perceptio von percipere „erfassen, ergreifen, wahrnehmen“). Dabei kann sich die Wahrnehmung auf mich selbst oder auf die Welt beziehen. Es ist die Wahrnehmung also entweder die Auffassung eines Reizes/eines Sachverhalts von außen oder einer Information von innen etwa eines Gefühls/einer (inneren) Empfindung, einer Vorstellung usf. Man kann die Wahrnehmung demgemäß in die […]

„Niemand kann den Verstand in Ordnung bringen. Schon der Versuch, Ordnung zu stiften, ergibt ein neues Chaos. Wer nur zuzuschauen und abzuwarten und unbeteiligt hinzusehen vermag, für den legt sich alles ganz von selber. Die Natur verabscheut das Chaos. Die Natur ist Ordnung. Chaos kann nur ein Übergangszustand sein. Wenn ihr euch das klar machen […]

geistige Zerstreuung

August 31st, 2015

Die geistige Zerstreuung ist das Gegenteil von der geistigen Zentrierung. Es ist die geistige Zerstreuung also die Auflösung der geistigen Konzentration. Die geistige Zerstreuung wird vielfach angestrebt, weil die Menschen durch ihre Tätigkeit oftmals übermäßig geistig angespannt sind und daher in der Freizeit die geistige Zerstreuung suchen. Es wird daher etwa im Spiel die geistige Zerstreuung gesucht. […]

„Der ganz Yoga ist nichts anderes als ein Zentrierungsvorgang, sich hin zur Mitte zu bewegen, dort Wurzeln zu schlagen und dort zu verweilen. Und von dort aus verändert sich die ganze Perspektive. Die Gedanken mögen weiterhin wie Wellen da sein, aber sie erreichen dich nicht mehr.“ aus: Osho, Das Yoga Buch, Die Geburt des Individuums, […]

„The incomplete always tries to be completed.“ schreibt Osho in Bezug auf Pantanjali. Zitat aus: BAGWAN SHREE RAJNEESH talks on the YOGA SUTRAS of PATANJALI, YOGA the alpha and the omega, Volume two, ISBN 0-88050-178-2 Anmerkung zum Zitat: Man merkt selbst, dass unser Gehirn und damit das zentrale Nervensystem manchmal weiterhin nach einer Lösung bzw. nach […]

„You ask for my ten commandments. This is very difficult because I am against any sort of commandment. Yet just for the fun of it I set down what follows: 1. Obey no orders exept those from within. 2. The only God is life itself. 3. Truth is within, do not look for it elsewhere. […]

Osho Zitat 5a : Truth

November 7th, 2013

„What is, however it is – to know it as it is, is truth. And truth liberates.“ ………………………………… aus: Osho, A Cup of Tea, page 56, Fourth revised edition, 1980 Osho International Foundation, ISBN 81-7261-013-0 (abgelegt  MPYM Zitate, Nov. 2013) …………………………………… weiter zum Beitrag: alle Osho Zitate …………………………………….. weiter zum blog: Medizin-Psychotherapie- Yoga-Meditation ………………………………….. weiter zur Seite: Medizin-Psychotherapie-Yoga-Meditation …………………………………….

“ … Take life easily and naturally, just as it comes. Welcome it in its endless forms with an attitude of complete acceptance. And do not impose yourself on life; life has its own discipline, its own wisdom, and those who are ready to live totally have no need for any other discipline or wisdom. […]

„… I recieved your letter. Do not fall into the whirl of calming the mind; this in itself is the restlessness. The mind is what it is, accept it as such. This acceptance brings peace. Rejection is restlessness, acceptance is peace – and he who reaches total acceptance attains to God. There is no other […]

„Wer ist der Guru? – Letzten Endes ist er das Selbst. Es offenbart sich nach außen als Guru, den Entwicklungsstufen des Geistes entsprechend. Meister oder Guru ist jemand, von dem man etwas lernt. So kann der Guru manchmal – wie im Falle des Dattatreya – sogar unbeseelter Natur sein. Gott, Guru und das Selbst sind […]

„Schenken sie den vorüberziehenden Gedanken keine Aufmerksamkeit, und halten Sie am unveränderten Selbst fest. Nur die Gedanken hindern Sie daran, frei zu sein. Das Gebundensein darf nicht als etwas Äußerliches gesehen werden. Daher ist es auch sinnlos, im Äußeren nach Befreiung zu suchen. Sie haben die Wahl: entweder denken und damit unfrei sein oder aufhören […]

“ … Sie können diese Gedanken hegen oder lassen. Das erste ist Bindung, das andere Befreiung.“ . aus: Ramana Maharshi und die Suche nach dem Selbst, Ansata Verlag, Seite 142, ISBN 3-7157-0027-0 . (abgelegt unter M-P-Y-M Zitate, Sept. 2013) ………………………………………. weiter zu :  alle Ramana Maharshi Zitate ……………………………………….. weiter zu : alle Zitate : Yoga – Meditation ………………………………………… […]

„Q: My thoughts will not let me. M: Pay no attention. Don`t fight them. Just do nothing about them, let them be, whatever they are. Your very fighting them gives them live. Just disregard. Look through. Remember to remember: whatever happens – happens because I am. All reminds you that you are. Take full advantage […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.