meditatives Gehen

Meditatives Gehen ist Gehen in Achtsamkeit. Dies befördert die Konzentration des Bewusstseins. Im Hinblick auf die Funktion des Nervensystems kann man sagen, dass dies die Stabilisierung der neuronalen Funktion bewirkt. Auf diesem Weg fördert das meditativen Gehen die körperliche Funktion, die psychische Funktion und auch die geistige Funktion. Und man merkt im Lauf der Zeit, bei wiederholter Praxis die positive Entwicklung …

bewusste Entscheidung

Eine bewusste Entscheidung ist eine Entscheidung die nach reiflicher Überlegung zustande kommt. Man kann auch sagen, dass die bewusste Entscheidung das Ergebnis des mentalen Prozesses ist der alle wesentlichen Argumente bedacht hat, und erst dann das Urteil gefällt hat. Damit wird deutlich, dass diese Entscheidung mit einer gewissen Denkarbeit verbunden ist – was man hingegen von einer unbewussten Entscheidung nicht …

geistige Entwicklung

Die geistige Entwicklung ist die Entwicklung des Geistes. Diese hängt wesentlich von der jeweiligen Sichtweise ab. Es ist hier nämlich entscheidend wie die Person den jeweiligen Sachverhalt sieht. Demgemäß ergibt sich das persönliche Verstehen. Man kann daher auch sagen, dass das Verständnis von der persönlichen Wahl abhängt, insofern die Person sich für die eine oder die andere Sichtweise entscheidet. Und …

Fantasie (Phantasie)

Die Fantasie (Phantasie) ist ein psychisches Phänomen das keinen oder nur einen geringen Bezug zur Realität hat. Man kann auch sagen, dass die Fantasie durch den mentalen Prozess entsteht der durch die Wirklichkeit kaum kontrolliert und eingeschränkt ist. Demgemäß sind die Kreationen der Phantasie kaum oder gar nicht beschränkt. Man kann sagen, dass hier die inneren Bilder, Gedanken oder sonstigen Vorstellungen …

geistiges Sehen

 Das geistige Sehen ist das Sehen der Ideen. Man kann auch sagen, dass dies das Sehen der Vorstellungen ist die im eigenen Bewusstsein erschienen. Durch das geistige Sehen werden die Zusammenhänge erkannt. Dadurch kommt es zum Erkennen. In manchen Fällen kann man den Sachverhalt der Dinge dadurch verstehen und erklären. Man kann unter Umständen den Zusammenhang unter verschiedenen Aspekten betrachten und daher …

Sexualtrieb

Der Sexualtrieb ist der Trieb der primär der Arterhaltung dient. Daher ist dieser Trieb ein natürliches Phänomen. Beim Menschen ist der Sexualtrieb allerdings in verschiedener Richtungen kultiviert und entwickelt worden, weil das damit verbundene Erleben lustvoll bzw. mit Lust und verbunden ist. . (letzte Änderung 07.11.2022, abgelegt unter: Definition, Psyche, Biologie, Natur, Erleben) ………………………… weiter zum Beitrag: Antrieb …………………………

Antrieb

Der Antrieb ist die Kraft die etwas bewegt. Man kann auch sagen, dass der Antrieb die Ursache ist die etwas in Bewegung setzt. So kennt man etwa in der Technik die verschiedenen Motoren die als Antrieb funktionieren. In der Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie kennt man den Begriff psychischer Antrieb. . (letzte Änderung 07.11.2022, abgelegt unter: Definition, Psyche) ………………………….. weiter zum …

Gedächtnisleistung

Die Gedächtnisleistung ist die Leistung des Gedächtnisses. Es ist dies einerseits die Fähigkeit einen Gedächtnisinhalt zu merken und andererseits ihn zu erinnern. Man kann daher auch sagen, dass die Gedächtnisleistung von der Merkfähigkeit und von der Erinnerungsfähigkeit abhängt. Aus Erfahrung weiß man, dass hierbei verschieden Umstände dabei eine Rolle spielen. So ist hier der Faktor Zeit, dann auch der Grad …

Informationsspeicher

Ein Informationsspeicher ist ein Speicher der Informationen aufbewahrt. Man kann daher auch sagen, dass dies eine spezielle Einheit ist, in die Information eingelagert und aus der sie infolge abgerufen werden kann. In diesem Sinn ist etwa das Internet ein Informationsspeicher für weltweite Informationen. Oder der Personal-Computer ist ein Informationsspeicher für den persönlichen Gebrauch. Das Nervensystem ist, im Verbund mit dem …

geistiger Prozess

Ein geistiger Prozess ist ein Prozess der durch die Aktivität des Geistes der Person entsteht. Man meint damit den mentalen Prozess der die Gedanken hervorbringt. Es ist dies also der Prozess der Psyche bzw. des Geistes der Person, der z. B. die unterschiedlichen Vorstellungen miteinander vergleicht, und am Ende des mentalen Prozesses bzw. am Ende des geistigen Prozesses die Entscheidung …