Zelle

Eine Zelle ist eine abgegrenzte Einheit.

In der Biologie ist eine lebende Zelle in der Regel die kleinste vermehrungsfähige biologische Einheit.

Zelle (lateinisch cellula‚ kleine Kammer, Zelle‘ altgriechisch κύτος kytos ‚Zelle‘)

In der Forschung hat man die einzelne Zelle als diagnostische Einheit entdeckt, als es möglich wurde optisch mit dem Mikroskop die Zellwand und damit die Abgrenzung der Zelle zu sehen. Damit verbunden eröffneten sich enorme Möglichkeiten in der Diagnostik durch die Untersuchung der einzelnen Zellen und der von ihnen gebildeten Gewebe. Es konnte damit der Aufbau der unterschiedlichen Organismen systematisch studiert werden und begann damit neben der Diagnostik die systematische Klassifikation und entstand somit Systematik der unterschiedlichen Lebewesen.

Es entwickelten sich auf dieser Grundlage etwa in der universitären Medizin die die Histologie und die Zytologie bzw. die Zytopathologie und die Histopathologie. Damit verbunden entstanden diverse Wissenschaften der universitären Medizin und damit der Heilkunde.

Demgemäß kennt man im Organismus in den einzelnen Organen die spezifischen Zellen, etwa die Nervenzellen im Nervensystem, die Nierenzellen in der Niere, die Leberzellen in der Leber usf.

Weiteres dazu in diesem Wiki Beitrag.

.

(letzte Änderung 30.11.2020, abgelegt unter: Biologie, Definition, Diagnostik, Medizin, Nervensystem, Wissenschaft)

……………………………

weiter zum blog: Biologie

……………………………

weiter zu blog: Medizin

……………………………

weiter zum blog: Nervensystem

…………………………….

weiter zu Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

…………………………….

Sorry, this entry is only available in German.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.