Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kommunikation

Die Kommunikation ist ein Austausch und eine Vereinigung.

(lateinisch: communicare – etwas gemeinsam machen, gemeinsam beraten, einander mitteilen.)

Der Austausch und die Vereinigung entsteht durch den Kontakt.

Durch diesen Kontakt kommt es wechselseitig zu einer Beeinflussung.

Man kann auch sagen: die Kommunikation ist ein Austausch von Dingen oder von Ideen.

Man unterscheidet daher eine Kommunikation auf der körperlichen Ebene von einer Kommunikation auf der geistigen Ebene.

Ein herausragendes Merkmal der Kommunikation auf der geistigen Ebene ist das gegenseitige Verstehen.

Eine Kommunikation ohne gegenseitiges Verstehen ist eine kommunikationslose Kommunikation.

In der Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie ist die Kommunikation von großer Bedeutung. In diesen Bereichen untersucht man die wechselseitige Beeinflussung des Erlebens und damit Beeinflussung der Psyche durch die Kommunikation. Man spricht daher unter Umständen von einer Psychotherapie. In der Psychotherapie ist bezüglich der Kommunikation der Begriff der Übertragung geprägt worden.

.

(letztes update 8.4.2013, abgelegt unter psychologischer Begriff)

………………………………………….

weiter zum Beitrag: Psyche

………………………………………….

weiter zum Beitrag: Psychotherapie

………………………………………….

weiter zum blog: Psychotherapie

………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.