nervlich

Nervlich ist was das Nervensystems betrifft. So ist z. B. eine Störung der Gesundheit, bei der die Ursache im Nervensystem gelegen ist, nervlich bedingt. Demgemäß ist eine gesundheitliche Störung nervlich bedingt, falls der Symptomenkomplex sich in Folge einer neuronalen Funktionsstörung in der klinischen Erscheinung manifestiert. Dabei kann die nervliche Störung im klinischen Erscheinungsbild sich vorwiegend als psychische Störung, oder als körperliche Störung …

Entwicklung

Die Entwicklung ist der Prozess der die Veränderung bewirkt. Dabei kann die Entwicklung ein Vorgang sein der etwa eine Vorstellung und damit eine Idee, also ein Produkt des Geistes oder sonst einen Inhalt der Psyche betreffen, oder es kann die Entwicklung ein Vorgang sein, der ein Lebewesen oder sonst etwas das aus Materie besteht, hervorbringt bzw. verändert, was zum Beispiel beim …

Nerven

Der Begriff Nerven hat zweierlei Bedeutung. Der Begriff Nerven bezeichnet einerseits ein Organ als organisches Gebilde, bestehend aus Nervenfasern – der Nervenzellen – den sogenannten Axonen – die ihrerseits von Hüllzellen (Schwansche Gliazellen) umgeben sind, und die insgesamt mit den anderen Zellen eine Leitungsbahn im Sinne eines Nervs im peripheren Nervensystem bilden. Es ist dies also ein biologischer bzw. ein …

Krankheitsgefühl

Ein Krankheitsgefühl ist ein Gefühl das durch die gestörte Empfindung des Körpers und teils durch das gestörte psychische Befinden entsteht. In diesem Sinn kann ein Krankheitsgefühl im Rahmen einer gesundheitlichen Störung oder Krankheit des Körpers auftreten. Und ebenso kann ein Krankheitsgefühl im Rahmen einer psychischen Störung auftreten. Dabei sind beim Krankheitsgefühl jedoch immer der immer der Körper und die Psyche …

dynamische Funktionseinheit

Eine dynamische Funktionseinheit ist eine Funktionseinheit die dynamisch ihre Funktion ändert. Es ist eine dynamische Funktionseinheit also eine Einheit von der man sagen kann, dass sie sich den jeweiligen Gegebenheiten im Lauf der Zeit anpassen kann, um den Anforderungen zu entsprechen. Somit ist eine dynamische Funktionseinheit eine dynamische Einheit und damit auch eine flexible Einheit. Zum Beispiel ist das Nervensystem …

Konstitution

Die Konstitution ist die Beschaffenheit im Sinne der Anlage. von lateinisch constitutio, constitutionis, im Sinne der Zusammensetzung, Anordnung, Gegebenheit. In der Heilkunde und hier insbesondere in der Medizin , Psychosomatik, Alternativmedizin, Komplementärmedizin usf. meint man unter dem Begriff der Konstitution die Beschaffenheit des Körpers als Einheit etwa im Hinblick auf seine Eigenheiten, seine Funktionalität in Bezug auf die einzelnen Organe und Organsysteme usf. …

gesund

Gesund ist wer sich im Zustand der Gesundheit befindet oder sich gesund fühlt. Es ist die Person also als gesund zu bezeichnen, falls sie an keiner Krankheit oder keiner gesundheitlichen Störung leidet (Anmerkung: objektiv betrachtet) oder falls sie von Beschwerden frei ist (Anmerkung: subjektiv betrachtet). Damit ist auch die psychische Gesundheit gemeint und es bedeutet daher das gesund sein in psychischer Hinsicht das subjektive frei sein von einer …

depressive Störung

Eine depressive Störung ist eine psychische Störung bei der die Psyche in ihrer Gemütsfunktion auf eine typische Art und Weise eingeschränkt ist. Es dominieren bei der depressiven Störung die Losigkeits-Symptome (Lust-Losigkeit, Antriebs-Losigkeit, man ist energielos, schlaflos, das Konzentrationsvermögen ist vermindert …) Die Psyche ist bei dieser Funktionsstörung auf eine typische Art und Weise in ihrer Funktion in Bezug auf das Gemüt eingeschränkt bzw. niedergedrückt (lateinisch deprimere: …

mentaler Prozess

Der mentaler Prozess ist der Prozess der mentale Inhalte der Psyche generiert. Dabei entsteht, biologisch betrachtet, der mentale Prozess infolge der neuronalen Aktivität – man kann auch sagen infolge der neuronalen Funktion im  Gehirn. Ebenso kann man aus neurobiologischer Sicht sagen, dass der mentale Prozess auf (individuellen) neuronalen Mustern beruht die mit den Gedanken und den sonstigen Phänomenen des Geistes …

Imagination

Die Imagination ist wörtlich die Einbildung. Somit ist eine Imagination ein geistiges Bild das in der Psyche der Person entsteht. Man kann auch sagen: die Imagination ist das innere Bild das sich die Person zum Sachverhalt in ihrer Vorstellung bzw. in ihrem Bewusstsein durch ihr Denken respektive durch ihren mentalen Prozess gebildet (kreiert) hat. Dabei kann die Imagination eine Vorstellung sein, die der Realität entspricht, oder …