Neuroplastizität

Die Neuroplastizität ist das Vermögen des Nervensystems sich plastisch den Anforderungen anzupassen. Die Erfahrung in Bezug auf die Förderung der Entwicklung der normalen Funktion  – und auch die klinische Erfahrung in Bezug auf die Entwicklung der gestörten Funktion – etwa nach Organschaden am Nervensystem – hat gezeigt, dass die Entwicklung durch gezielte Aktivität befördert werden kann. Daraus kann man schließen, dass die …

Bildung

Die Bildung ist die Formung von etwas. Es ist die Bildung also die Ausformung von etwas zu einer Gestalt nach einem gewissen Bild. Die Bildung kann mehr absichtlich oder mehr unabsichtlich erfolgen. In psychischer Hinsicht meint die Bildung die Ausformung der Psyche. In geistiger Hinsicht meint die Bildung die Ausformung des Geistes. Es entsteht also die Ausformung der Inhalte des Bewusstseins …

Disziplin

Eine Disziplin ist eine Praxis. Disziplin von lateinisch disciplina ‚Lehre‘, ‚Zucht‘, ‚Schule‘. Dabei kann man eine fremdbestimmte Disziplin von einer selbstbestimmten Disziplin unterscheiden. Die selbstbestimmte Disziplin kann spontan und kreativ gemäß dem eigenen Wesen praktiziert und entwickelt werden (vgl. mit Osho Zitat 17d1). Im Gegensatz dazu ist die  fremdbestimmte Disziplin von außen her bestimmt und nach einer gewissen Ordnung geregelt. Dies ist die Disziplin die vorgibt das zu tun was getan werden soll, also …

Integration – Einleitung

Die Integration ist der Prozess, der eine höhere Ordnung und Sammlung bewirkt. Die Integration ist also das Gegenteil von der Desintegration. Lateinisch: integrare  „wiederherstellen“ , bezeichnet den Zusammenschluss zu Einheiten bzw. die Bildung übergeordneter Ganzheiten. Die Integration ist also ein Vorgang durch den eine höhere Ordnung und Sammlung in Folge einer Ursache entsteht. Die Ursache der Integration im menschlichen Leben ist zum …

Dekonditonierung

Die Dekonditionierung ist die gegenteilige Entwicklung zur  Konditionierung. Man kann daher sagen, dass die Dekonditionierung mit dem Verlernen einhergeht und auf der Ebene des Nervensystems mit dem „Verblassen“ der neuronalen Muster korrespondiert. Durch die Denkonditionierung kommt es zum Verlernen bzw. im Hinblick auf Funktionsstörungen zur Abnahme der Störung der Funktion. Demgemäß versteht man unter der Dekonditionierung das „Verlernen“ von einer Reaktion bzw. …

Konditionierung

Die Konditionierung ist der Erwerb von gewissen Mustern in der Psyche. Durch die Konditionierung kommt es zur Prägung bzw. zur Einprägung von gewissen Mustern, die für gewisse Inhalte stehen. Es entstehen auf diesem Weg für die Person z. B. typische Denkmuster oder Bewegungsmuster oder sonstige sich wiederholende Abläufe. Dabei kann die Konditionierung absichtlich herbeigeführt werden (Beispiel: Training des Hundes in der …

Lernen

Lernen ist der Erwerb von Können und Wissen im Lauf der Zeit. Es ist das Lernen also das Aufnehmen von Informationen und deren Verarbeitung, sodass Erfahrung, Kenntnis, Können und Wissen im Sinn von Lebenserfahrung daraus resultieren. Durch das Lernen wird Wissen und Können und damit letztlich eine Fähigkeit erlangt. Es führt das Lernen also zu einem Zuwachs an Informationen im Gedächtnis und …

Lernen – neuronale Muster

Geht man davon aus, dass auf der Ebene der Nervenzellen das Lernen mit dem Erwerb von neuen neuronalen Mustern einhergeht, so kann man sich vorstellen, dass Sinneswahrnehmungen und auch intern erlangte Informationen (z.B. Erfahrungen infolge von Überlegungen, körperliche Empfindungen usf.) dazu führen, dass neue bzw. veränderte neuronale Muster entstehen. Die Erfahrung lehrt uns, dass insbesondere Eindrücke und Erkenntnisse, die unter starker …

über die Tiefe des Verstehens, 2. Teil

Im Anschluß an den Beitrag: über die Tiefe des Verstehens, 1. Teil folgt hier der 2. Teil: Das Verstehen hat grundsätzlich mit dem Erkennen von Zusammenhängen zu tun. Wie im Teil 1. gesagt worden ist, ist es wahrscheinlich neuro-physiologisch gesehen so, dass beim Akt des Verstehens ein Datenabgleich von neuronalen Impulsen, im Sinne eines Vergleichs von neuronalen Mustern stattfindet. Wie dies …

Hypnotherapie zur Förderung der Entspannung und Änderung von „eingefahrenen“ MusternHypnotherapie zur Förderung der Entspannung und Änderung von „eingefahrenen“ Mustern

Wir alle haben unsere gewohnten und eingefahrenen Muster. Jedoch nicht alles was wir in unserem Leben gelernt und uns angewöhnt haben hat sich bewährt. Manches sollte sich ändern, manches sollte weiterentwickelt werden und einiges sollten wir auch wieder verlernen bzw. los werden.   Das heißt wir sollten aus unseren Lebenserfahrungen lernen und gewisse Dinge auch wieder verändern. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Da uns dieses Lernen oftmals nicht leicht gelingt …