Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Seele

Die Seele ist die Psyche des Menschen im Sinne der Psychologie.

Es ist die Seele also das Ganze der psychischen Erscheinungen, wie es aus dem Seelenleben aus psychologischer Sicht hervorgeht.

Man stellt sich vor, dass es diese zu Grunde liegende Einheit gibt, aus der die einzelnen psychischen Phänomene hervorgehen.

In diesem Sinn denkt man sich, dass es eine zu Grunde liegende Ganzheit gibt, die im Zustand der psychischen Gesundheit die normalen psychischen Phänomene, wie auch im Zustand der psychischen Krankheit – somit im Zustand der krankheitswertigen psychischen Störung – die abnormen psychischen Phänomene bzw. die  psychopathologischen Phänomene hervorbringt.

Dabei muss man unterscheiden, ob man von der Seele im Sinne Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie oder von der Seele im Sinne einer Religion bzw. der Theologie spricht.

In diesem Artikel ist nur von der Seele im psychologischen bzw. psychiatrischen und psychotherapeutischen Sinn die Rede.

.

(letzte Änderung 12.07.2018, abgelegt unter Begriff, psychologischer Begriff, psychiatrischer Begriff, Definition, Psyche, Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie)

………………………………………..

weiter zu: Jaspers Zitat 7: Leib-Seele-Problem

………………………………………..

weiter zum Beitrag: Psyche

…………………………………………

weiter zum Beitrag: Seeleben

…………………………………………

weiter zu Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.