Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

“ … Take life easily and naturally, just as it comes. Welcome it in its endless forms with an attitude of complete acceptance. And do not impose yourself on life; life has its own discipline, its own wisdom, and those who are ready to live totally have no need for any other discipline or wisdom. […]

Schlaganfall

Oktober 28th, 2013

Ein Schlaganfall ist ein neurologisches Phänomen. Der Begriff Schlaganfall stammt aus der Zeit als man dieses Phänomen noch nicht ätiologisch durch die Ursache erklären konnte, sondern man das Phänomen nur klinisch durch das klinische Erscheinungsbild beschreiben konnte. Wörtlich ist ein Schlaganfall ein Fall, der durch einen Schlag ausgelöst wird. Im Laufe der Zeit hatte man in […]

„… I recieved your letter. Do not fall into the whirl of calming the mind; this in itself is the restlessness. The mind is what it is, accept it as such. This acceptance brings peace. Rejection is restlessness, acceptance is peace – and he who reaches total acceptance attains to God. There is no other […]

Wut

Oktober 23rd, 2013

Die Wut ist ein Gefühl bzw. eine Emotion, die entsteht wenn man mit etwas nicht einverstanden ist. Die Wut entsteht durch ein Urteil also durch eine Erkenntnis, die feststellt, dass etwas nicht so sein sollte wie es ist. Es kann die Wut auf eine Person oder auf einen Sachverhalt gerichtet sein. Dies ist etwa bei der Eifersucht der Fall. Oder es kann die […]

Missgunst

Oktober 23rd, 2013

Die Missgunst ist das nicht-Gönnen. Es ist die Missgunst also eine Intention bzw. eine Gestimmtheit, die einer anderen Person nicht gönnt was diese hat bzw. was diese erreicht hat. Das Gefühl der Missgunst ist somit mit dem Neid verwandt. Wer von der Missgunst erfüllt ist kann es nur schwer ertragen, dass eine andere Person etwas […]

Intuition

Oktober 20th, 2013

Die Intuition ist die spontane Erkenntnis. Es ist die Intuition also die Erkenntnis, die ohne erkennbare Ursache erfolgt. Die Intuition ist also eine Erkenntnis, die nicht als Folge des diskursiven Denkens entsteht, sondern die intuitiv im Bewusstsein der erkennenden Person entsteht. Man kann die Intuition auch als intuitive Erkenntnis bezeichnen und diese von der intellektuellen Erkenntnis unterscheiden. […]

intuitiv

Oktober 20th, 2013

Intuitiv ist die Erkenntnis falls sie die durch die Intuition erlangt wird. Es ist eine intuitive Erkenntnis also eine Erkenntnis, die ohne bewusste Überlegung entsteht. Die intuitive Erkenntnis tritt spontan auf, ohne, dass man sagen könnte warum man sie erlangt hat. Die intuitive Erkenntnis entsteht aus dem Bauchgefühl heraus. Im Gegensatz zur intuitiven Erkenntnis gewinnt man die intellektuelle […]

intellektuelle Erkenntnis

Oktober 20th, 2013

Eine intellektuelle Erkenntnis ist eine Erkenntnis, die auf der Grundlage des Intellekts entsteht. Es ist eine intellektuelle Erkenntnis also eine Erkenntnis, die durch das vernünftige Denken entsteht. Diese Erkenntnis entsteht durch den richtigen Verstand und die Vernunft. Man kann auch sagen: die intellektuelle Erkenntnis entsteht durch das vernünftige Überlegen und Abwägen der Ideen auf der Ebene der […]

Intellekt

Oktober 20th, 2013

Der Intellekt ist das Vermögen die Erkenntnis durch vernünftige Überlegung zu erlangen. Es ist der Intellekt also das Vermögen vernünftig zu denken um damit das zutreffende Wissen zu erlangen. Somit ist der Intellekt das Vermögen durch den Verstand und die Vernunft die richtige Erkenntnis zu erlangen. Man kann daher auch sagen: Der Intellekt führt zur intellektuellen Erkenntnis, die […]

Wissenschaftsglaube

Oktober 12th, 2013

Der Wissenschaftsglaube ist der Glaube an die Wissenschaft. Es kann der Wissenschaftsglaube ein gerechtfertigter Glaube an die Wissenschaft sein, oder es kann dies ein nicht gerechtfertigter Glaube, also ein übertriebener Glaube an die Wissenschaft sein. Man kann daher von einem kritischen Glauben an die Wissenschaft sprechen, der die Grenzen des wissenschaftlich Möglichen und Machbaren bedenkt […]

unkritisch

Oktober 10th, 2013

Unkritisch ist wer sein subjektives Wissen nicht einer kritischen Prüfung unterzieht. Wer also sein subjektives Wissen als bestmögliches Wissen ansieht, ohne es durch gründliche Überlegung bzw. durch vernünftige Überlegung geprüft zu haben, der kommt leicht in die Gefahr an etwas zu glauben was vom bestmöglichen Wissen mehr oder weniger weit entfernt ist. Man sollte das […]

spontan

Oktober 8th, 2013

Spontan ist was ohne erkennbare Ursache infolge der Freiheit des Willens entsteht (vgl. mit Kant Zitat 24). Die Spontaneität ist also ein Geschehen das ohne erkennbare Kausalität infolge des freien Willens im Bewusstsein entsteht. Kritisch betrachtet erkennt man, dass die freie Wahl der wesentliche Faktor der komplexen Ursache ist, die den freien Willen der Person in deren Psyche bestimmt. Infolge des freien Willens entsteht also die Spontaneität, insofern ein jedes Geschehen […]

Artikel

Oktober 6th, 2013

Nachfolgend finden Sie das Link zu meinem Artikel: Eine Untersuchung über das Erkennen in der Psychiatrie in bezug auf Immanuel Kant Fundamenta Psychiatrica 1994; 8: 65-73  (F. K. Schattauer Verlagsgesellschaft, Deutschland) (hier nachfolgend noch eine ältere Version des Artikels als PDF Datei – die nicht so gut leserlilch ist. Diese Version habe ich schon früher […]

Vorträge

Oktober 6th, 2013

Nachfolgend finden Sie die Links zu Vorträgen, die von mir an Fachtagungen und Kongressen gehalten worden sind: ……………………………………………….. Dezember 2016 Vortrag bei der 23. Tagung Forensische Psychiatrie in Wien Freitag, 2. Dez. 2016, Oberster Gerichtshof, Justizpalast, Festsaal als PDF Datei Grundsätzliches zum Begriff der Wahrscheinlichkeit und Prognose in der Forensischen Psychiatrie Programm der Tagung als PDF […]

Konzentrationsvermögen

Oktober 5th, 2013

Das Konzentrationsvermögen ist das Vermögen zur Konzentration. Es ist das Konzentrationsvermögen also die Fähigkeit sich auf etwas zu konzentrieren. Man kann auch sagen: das Konzentrationsvermögen ist die Fähigkeit sich auf ein Zentrum hin auszurichten. Es ist das Konzentrationsvermögen also die Fähigkeit zur mentalen bzw. geistigen Zentrierung. Das Gegenteil vom Konzentrationsvermögen ist das Unvermögen zur Konzentration und es […]

„Wer ist der Guru? – Letzten Endes ist er das Selbst. Es offenbart sich nach außen als Guru, den Entwicklungsstufen des Geistes entsprechend. Meister oder Guru ist jemand, von dem man etwas lernt. So kann der Guru manchmal – wie im Falle des Dattatreya – sogar unbeseelter Natur sein. Gott, Guru und das Selbst sind […]

Gedanke

Oktober 2nd, 2013

Ein Gedanke ist eine Vorstellung, die durch das Denken entsteht. Somit ist ein Gedanke ein Inhalt der Psyche, der durch den Geist der Person entsteht. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet ist ein Gedanke eine Idee. Dabei erscheint dieser Gedanke als der Begriff der Idee im Bewusstsein der denkenden Person, wenn diese die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.