neuronale Störung

Eine neuronale Störung ist eine Störung im Nervensystem. Diese geht mit einer Störung in der neuronalen Aktivität einher, und kann man daher auch von einer neuronalen Funktionsstörung sprechen, falls die Störung infolge einer Ursache sich im Lauf des Lebens etabliert hat. Je nach Störung der Funktion des Nervensystems kommt es zum Auftreten von gewissen Phänomenen bzw. zur Manifestation eines bestimmten …

neurologische Wissenschaft

Die neurologische Wissenschaft ist die Wissenschaft der Neurologie die die neurologischen Störungen systematisch erforscht und systematisch studiert. Dabei wurden die neurologischen Störungen zuvor gemäß der neurologischen Diagnostik nach einem System geordnet bestimmt und gemäß der neurologischen Klassifikation systematisch klassifiziert. . (letzte Änderung 22.02.2024, abgelegt unter: Begriff, Definition, Medizin, Nervensystem, Neurologie, Psyche, Wissenschaft) . ………………………………… weiter zum Beitrag: neurologische Diagnose …………………………………. weiter zum …

neurologische Klassifikation

Die neurologische Klassifikation ist die Klassifikation die die neurologischen Störungen nach einem System geordnet klassifiziert, nachdem diese zuvor in der neurologischen Diagnostik nach einem System geordnet diagnostiziert worden sind. . (letzte Änderung 21.02.2024, abgelegt unter: Begriff, Definition, Gesundheit, Heilkunde, Klassifikation, Krankheit/gesundheitliche Störung, Medizin, Nervensystem, System). . ………………………………………….. weiter zum Beitrag: psychiatrische Klassifikation …………………………………………..

Degeneration

Die Degeneration ist der Zerfall einer Struktur. Dabei kann dies eine physische Struktur oder eine sonstige Struktur sein. In diesem Sinn kennt man den Begriff Degeneration in der Heilkunde. So etwa in der Orthopädie in Bezug auf die Veränderung der Struktur an einem Gelenk, hier z. B. beim Knorpel der die Gelenkfläche bedeckt. Man kennt also etwa die Degeneration eines einzelnen Gewebes/eines Organs/eines …

Bewertung (Wertung)

Die Bewertung gründet sich auf das Urteil der Person, die der Sache/dem Sachverhalt einen Wert zuordnet hat. Man kann daher auch sagen, dass die Bewertung sich auf eine persönliche Entscheidung gründet. Somit beruht dieses persönliche Urteil bzw. diese persönliche Entscheidung auf einem Wahrnehmungsurteil.   Falls die Bewertung durch ein Tier vorgenommen worden ist: Falls die Bewertung durch ein Tier vorgenommen …

Aktionspotenzial

Ein Aktionspotenzial ist ein elektrisches Signal das bei Depolarisation der Zellmemembran von der Nervenzelle an nachgeschaltete Zellen weiter geleitet wird.   Zur Ausbreitung des Aktionspotenzials: Das Aktionspotenzial breitet sich über das Axon und seine Verzweigungen aus und endet an Synapsen und an sonstigen Kontaktpunkten zu anderen Zellen. Dadurch wird das elektrische Signal an diese nachgeschalteten Zellen übertragen bzw. löst dort …

Vergessen

Vergessen ist die Gedächtnisfunktion die das Verlieren von Gedächtnisinhalten aus dem Gedächtnis beschreibt. Man kann auch sagen, dass Vergessen auf dem Verlust von Information beruht, die früher im Gedächtnis vorhanden war. Vergessen entsteht also wenn Gedächtnisinhalte, die früher vorhanden waren, nicht mehr erinnert werden können. Es ist dies das nicht-mehr Verfügen über früher vorhandenes Wissen. Dabei kann die Information, die früher im …

Neuro-biologische Regelung

Die neuro-biologische Regelung ist die Regelung der Organfunktionen eines höher entwickelten Lebewesens. Diese beruht auf der neuro-biologischen Beschaffenheit des Organismus. Man kann auch sagen, dass sie auf der Natur des Lebewesens beruht, und seine Organ-Aktionen und Funktionen steuert und regelt. Demgemäß beruht sie auf der natürlichen Beschaffenheit, insbesondere auf der des Nervensystem und der sonstigen Organsysteme. Neben dem Nervensystem sind dies …

Neuronaler Ablauf

Ein neuronaler Ablauf ist eine Ablauf im Nervensystem. Es ist dies ein neuronaler Prozess der in einem neuronalen Netzwerk abläuft. Zum Beispiel kann ein neuronaler Ablauf durch einen optischen Reiz ausgelöst beginnen, anschwellen, zum Höhepunkt gelangen um sodann wieder zu fallen und zum natürlichen Ende gelangen. Bei Lebewesen ist ein derartiger Vorgang ein natürliches Phänomen: So ist dies etwa bei der …

Schätzung (Einschätzung)

Eine Schätzung (Einschätzung) ist eine Vorstellung, die auf einem Wahrnehmungsurteil beruht. Demgemäß handelt es sich dabei um subjektives Wissen. Und zwar völlig unabhängig davon, ob das Urteil von einer Fachperson/einem Richter/einem Gutachter/Sachverständigen oder von einem Laien- bzw. vom Gericht als urteilende Instanz usw. vorgenommen wird. Dies ist so, weil der jeweilige Sachverhalt auf der Grundlage einer (persönlichen) Vorstellung/Idee/Konzept/Hypothese/Theorie im Bewusstsein …