Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Posts getagged mit ‘Gutachten’

Plausibilität

Januar 23rd, 2017

Die Plausibilität ist das Beurteilungskriterium für die Argumentation, weil die plausible Antwort überzeugt. Die Aussage wird nämlich als die plausibelste erkannt, falls die Kausalitätskette am meisten überzeugt. Man kann auch sagen, dass in diesem Fall die vorgetragenen Argumente in dieser Sequenz am meisten überzeugen, weil sie die „beste“ Kausalitätskette bilden. In diesem Sinn entscheidet das kritische […]

gutachterliches Urteil

April 22nd, 2016

Das gutachterliche Urteil ist das Urteil zu dem ein Sachverständiger gelangt, wenn einer gutachterlichen Befund erhebt und den Sachverhalt im Hinblick auf die an ihn gerichtete Frage (n) in seinem Gutachten beurteilt. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet wird das gutachterliche Urteil in der Regel ein Wahrnehmungsurteil im Sinn von Immanuel Kant sein, in manchen Fällen jedoch ein Erfahrungsurteil. In diesem Sinn […]

gutachterlicher Befund

Oktober 29th, 2014

Der gutachterliche Befund ist der Befund, wie er von einem Sachverständigen bei der Erstattung seines Gutachtens erhoben wird. Es ist der gutachterliche Befund also der Befund, wie er bei der gutachterlichen Untersuchung eines Sachverhalts auf der Grundlage der Vorinformationen und der konkreten Untersuchung des Sachverhalts von einem Gutachter erhoben wird. Man muss dabei unterscheiden, ob […]

Geist

September 3rd, 2014

Der Geist ist der Ursprung der Gedanken. Es ist der Geist also das Ganze aus dem das Denken entsteht. Weil ich den Geist nicht physisch erfassen, sondern durch mein Denken nur meta-physisch erkennen kann – ist der Geist eine projektierte Einheit. Ich kann auch sagen: der Geist ist der Begriff der transzendentale Einheit bzw. ist dies der Begriff der […]

geistiger Maßstab

April 2nd, 2014

Ein geistiger Maßstab ist ein Maßstab mit dem ein Kriterium des Geistes gemessen wird. Es ist ein geistiger Maßstab also eine Vorstellung bzw. eine Idee  – respektive ein Gedanke durch den ein Sachverhalt subjektiv gültig durch ein Wahrnehmungsurteil „gemessen“ wird. Man kann auch sagen: durch den geistigen Maßstab kann ich den Sachverhalt subjektiv gültig (geistig) abschätzen. Es wird mit Hilfe des […]

Maßstab

April 2nd, 2014

Ein Maßstab ist eine Einheit mit der ich etwas messen kann. Dabei muss man unterscheiden, ob es sich um einen wirklichen (physischen) Maßstab handelt, oder um einen geistigen Maßstab . Mit einem wirklichen (physischen) Maßstab wird etwas auf der „Ebene der Objekte“ gemessen was ich durch ein wirkliches Maß bestimmen kann. Ich kann in diesem Fall die […]

Anschein

März 19th, 2014

Der Anschein erweckt den Eindruck, dass das präsentierte Wissen gewiss ist. Es beruht der Anschein nämlich auf dem Schein. Es ist der Anschein nämlich der Schein, der infolge der Dialektik eine Logik des Scheins (vgl. mit Kant Zitat 9a) erweckt, insofern die Abfolge der Ideen bzw. die Abfolge der Begriffe der Ideen auf der Ebene der Ideen zwingend […]

Eine psychologische Testung (Psychotestung) respektive ein psychologischer Test hat bei einem psychiatrischen Gutachten nur den Stellenwert eines möglichen Zusatzbefundes bzw. den Stellenwert eines nur mehr oder weniger brauchbaren Zusatzbefundes, weil man psychische Befunde nicht unbedingt miteinander vergleichen kann. Die beiden psychischen Befunde, nämlich der psychische Befund, wie ihn der psychiatrische Gutachter im Rahmen der klinisch gutachterlichen Untersuchung erhebt und […]

Beurteilung

Januar 23rd, 2014

Eine Beurteilung ist eine Entscheidung. Durch die Beurteilung wird von einer Person entweder ein Ding oder ein Sachverhalt beurteilt. Es wird bei der Beurteilung also ein Urteil von einer Person über ein Ding oder über einen Sachverhalt gefällt. Das Urteilen der Person führt demgemäß zum Ergebnis, nämlich zur Beurteilung. Dabei kann es sich bei dieser Beurteilung um eine […]

gutachterliche Idee

Januar 23rd, 2014

Die gutachterliche Idee ist die Idee, die der Sachverständige bei der Erstattung seines Gutachtens über den Sachverhalt entwickelt hat. Dabei zeichnet sich eine treffende gutachterliche Idee dadurch aus, dass aus ihr rational nachvollziehbar die Antworten auf die an ihn gestellten Fragen abgeleitet werden können. Es ist die gutachterliche Idee also eine zutreffende fachliche Idee, aus der der […]

Überlegen

Juli 11th, 2013

Das Überlegen ist das prüfende Abwägen von Vorstellungen um zu entscheiden was zutreffend ist. Man kann auch sagen: Das Überlegen ist das prüfende Abwägen und Vergleichen von Ideen um durch die  Unterscheidung und durch die Entscheidung das persönliche Urteil zu bilden. Dabei kann dieses Urteil ein Wahrnehmungsurteil oder ein Erfahrungsurteil im Sinne von Immanuel Kant sein. Es […]

Wille

Mai 22nd, 2013

Der Wille ist das Streben infolge der bewussten Wahl. Es beruht der Wille also auf der bewussten Entscheidung der Person. Beispiel: die Person möchte ihren letzten Willen durch ein Testament erklären. Damit ist der Wille das Streben etwas bewusst zu unternehmen oder zu unterlassen. Hinter dem Willen steckt also eine zielgerichtete Absicht. Damit entspringt der Wille einer intendierten Vorstellung. […]

unbefangen

April 5th, 2013

Unbefangen ist wer neutral ist. Bei Gericht ist unbefangen wer zu keiner Partei ein Naheverhältnis hat und sich daher neutral verhält. Wer zu einer Partei in einem Naheverhältnis steht kann nicht unbefangen sein, auch wenn er sich unbefangen fühlt. Es ist nämlich so, dass das menschliche Urteil immer von subjektiven Voraussetzungen abhängig ist, wenn sich die […]

Sachverständiger

Februar 8th, 2013

Ein Sachverständiger ist eine fachlich qualifizierte Person, die über Sachkenntnis in einem bestimmten Bereich (Fachbereich) verfügt und ein Gutachten über einen fachlichen Sachverhalt abgeben kann. Mit anderen Worten: Ein Sachverständiger ist ein Gutachter, der in einem gewissen Fachbereich über fachliches Wissen verfügt und über den Sachverhalt aus diesem Bereich eine Expertise abgeben kann, die etwa für das Gericht […]

Gutachter

Februar 8th, 2013

Ein Gutachter ist eine sachverständige Fachperson, die einen Sachverhalt in einem Fachbereich auf der Grundlage des persönlichen fachlichen Wissens und auf der Grundlage der persönlichen fachlichen Erfahrung als Sachverständiger im Hinblick auf die an ihn gestellten Fragen untersucht, bewertet und beurteilt und darüber ein Gutachten erstattet. Damit erkennt man, dass ein Gutachter über den Sachverhalt eine fachliche Meinung – […]

Fähigkeit

Februar 7th, 2013

Die Fähigkeit ist das Vermögen etwas potenziell oder tatsächlich zu tun. Es ist daher in intellektueller Hinsicht die Fähigkeit etwas zu erkennen/zu überlegen und damit zu denken oder in praktischer Hinsicht etwas zu können. Die Fähigkeit ist also entweder das Vermögen auf der Ebene der Ideen gewisse Vorstellungen zu entwickeln und etwas durch Überlegung zu erkennen und zu […]

Verlauf

Januar 15th, 2013

Der Verlauf zeigt die Entwicklung der Einheit im Lauf der Zeit. Es zeigt der Verlauf also die Veränderung der Einheit/des Parameters/der Störung/der Größe etc. im Lauf der Zeit. Und ich muss dabei unterscheiden, ob es sich dabei um eine faktische Einheit oder um eine systematische Einheit handelt. Demgemäß muss ich unterscheiden, ob mir die Größe in […]

Realitätswahrnehmung

Dezember 2nd, 2012

Die Realitätswahrnehmung ist die Wahrnehmung der Realität. Es ist die Realitätswahrnehmung also die Wahrnehmung bzw. die Auffassung der Wirklichkeit durch die erkennende Person. Dabei kann man bei der Realitätswahrnehmung das Erkennen bzw. die Kognition auf der Ebene der Objekte durch die sinnliche Wahrnehmung unterscheiden, vom Erkennen bzw. der Kognition auf der Ebene der Ideen, die durch das reine Denken – ohne sinnliche Wahrnehmung – erlangt wird […]

Überwertige Idee

November 15th, 2012

Eine überwertige Idee ist eine Idee die zu hoch bewertet ist. Es ist eine überwertige Idee also eine Idee, die von der Person die diese Idee hat, zu hoch eingeschätzt wird und die daher der Situation bzw. der Realität nicht entspricht. Oder man kann auch sagen: die überwertige Idee ist im Hinblick auf den Sachverhalt nicht […]

Schmerz

November 10th, 2012

Ein Schmerz ist eine unangenehme bis peinigende Empfindung  Dabei bezieht sich diese Empfindung primär meist auf den Körper und spricht man dann vom körperlichen Schmerz. Allerdings gibt es auch einen seelischen Schmerz – man denke an die Trauer und andere psychische Phänomene dieser Art die hier eine Störung der Psyche zum Ausdruck bringen. Grundsätzlich ist […]

augenscheinliche Evidenz

November 4th, 2012

Augenscheinliche Evidenz ist gegeben, wenn Etwas auf der Grundlage eines Objekts augenscheinlich demonstriert werden kann, und damit objektiv gültig und somit allgemein gültig bestimmt werden kann (vgl. mit Kant Zitat 7). Augenscheinliche Evidenz beruht somit auf Fakten. Wenn Etwas nur auf der Grundlage einer Idee bestimmt werden kann, dann ist nur scheinbare Evidenz gegeben. In […]

Scheinbare Evidenz ist Evidenz,  die durch den Schein ensteht (vgl. mit Kant Zitat 9a). Man kann auch sagen: scheinbare Evidenz ist die Evidenz, die infolge der Vorstellung im Bewusstsein der erkennenden Person in der Form des Begriffs der Idee als systematische Einheit erscheint (vgl. mit Kant Zitat 7). Ebenso kann man auch sagen: die scheinbare Evidenz ist […]

Disposition

September 4th, 2012

Eine Disposition ist die Anlage zu einer gewissen Verhaltensweise bzw. zu einer gewissen Reaktion. Man kann auch sagen eine Disposition ist eine Eigenheit zu einer gewissen Verhaltensweise oder zu einer gewissen Reaktion. In der Medizin ist eine Disposition die Eigenheit bzw. die Anlage zu einer gewissen körperlichen Reaktion. In der Psychiatrie (Psychologie und Psychotherapie) ist die Disposition die Neigung zu einer gewissen Verhaltensweise bzw. […]

Kausalität bei Gutachten

März 2nd, 2012

Ein Gutachter wird oftmals nach der Kausalität eines Sachverhalts gefragt. Dabei leitet der Sachverständige die Kausalität aus der gutachterlichen Idee ab, die er im Rahmen der Erhebung des gutachterlichen Befundes entwickelt hat. In der Medizin oder in der Psychiatrie wird ein Sachverständiger oftmals – z.B. vom Gericht in einem Gerichtsverfahren – gefragt was die Ursache für eine gewisse […]

Konvention

Februar 17th, 2012

Eine Konvention ist eine Übereinkunft. Man findet, dass eine Konvention sich entweder auf eine Tatsache etwa auf ein Objekt bezieht, oder auf ein Erkenntnisobjekt das uns nur als der Begriff der Idee gegeben ist. In diesem Fall bezieht sich die Konvention auf eine Vorstellung die im Bewusstsein der erkennenden Person in Form des Begriffs der Idee als […]

fachlicher Befund

Februar 17th, 2012

Ein fachlicher Befund ist ein Befund wie er in einem speziellen Fachgebiet erhoben wird. Es handelt sich dabei also um eine Erkenntnis, die in einem Fachgebiet von einer fachkundigen Person erlangt wird, wenn sie den Sachverhalt auf der Grundlage ihrer Fachkenntnis und auf der Grundlage ihrer fachlichen Erfahrung untersucht und beurteilt. Betrachtet man alle fachlichen Befunde, so […]

Kognition

Oktober 9th, 2011

Die Kognition ist das Erkennen und führt zu persönlichem Wissen. lateinisch cognoscere ‚erkennen‘ Man kann auch sagen: die Kognition ist das Vermögen zu Erkennen und damit eine wesentliche Voraussetzung für das Denken. Die Kognition führt zur Bewusstheit und ist damit die Grundlage des (eigenen) Bewusstseins. Man kann auch sagen: die Kognition ist die Grundlage der Orientierung und […]

Die Wirkung einer Therapie bzw. einer therapeutischen Maßnahme in der Medizin, oder in der Psychiatrie (und auch in der Psychotherapie) wird auf der Grundlage der Erfahrung festgestellt. Man kennt den Befund bevor die Therapie, oder die therapeutische Maßnahmen unternommen worden ist, und beobachtet den weiteren Verlauf unter der Therapie, bzw. unter der therapeutischen Maßnahme. Aus […]

kausal

August 21st, 2011

Kausal ist was die Wirkung hervorruft. Die Ursache ist also kausal für die Wirkung. Demgemäß ist die Kausalität die Vorstellung die den Zusammenhang der Wirkung mit der Ursache aufzeigt  bzw. erklärt. Man kann daher auch sagen: Die Kausalität ist die Idee, die den Zusammenhang zwischen der Wirkung und der möglichen (vgl. mit Kant Zitat 24a) Ursache nach einer Regel (vgl. mit […]

krankheitsbedingt

August 11th, 2011

Krankheitsbedingt ist was durch eine Krankheit oder durch eine krankheitswertige Störung bedingt in Erscheinung tritt. Krankheitsbedingt kann eine gesundheitliche Störung (Krankheit) des Körpers in Erscheinung treten. Oder: Krankheitsbedingt kann auch eine krankheitswertige Störung der Psyche in Erscheinung treten und man spricht dann von einer krankheitswertigen psychischen Störung. Mit anderen Worten: eine gesundheitliche Störung des Körpers oder der Psyche ist […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.