psychologisches Wissen

Psychologisches Wissen ist fachliches Wissen das durch psychologische Ideen gewonnen wird. Es ist dies also fachliches Wissen wie es in Psychologie durch das systematische Studium der Psyche gewonnen wird. Demgemäß ist die Psychologie als Wissenschaft unter anderem mit den psychische Phänomene und deren Ursachen befasst. Man kann auch sagen, dass psychologisches Wissen sich teils auf psychologische Theorien bzw. auf psychologische Konzepte …

Die Psychiatrie gründet sich auf die Phänomenologie

Die Psychiatrie gründet sich auf die Phänomenologie. Wie man sich überzeugt entsteht das psychiatrische Wissen durch die psychischen Erscheinungen. Man hat zwar seit langem versucht gewisse psychiatrische Diagnosen biologisch bzw. physisch begründet zu bestimmen, tatsächlich gründen sich jedoch sämtliche Diagnosen in der Psychiatrie auf psychische Phänomene bzw. auf psychopathologische Phänomene. Daher ist die Diagnostik der psychischen Störungen phänomenologisch bzw. psychopathologisch begründet. …

Psychiatrie – eine dialektische Disziplin

Die Psychiatrie ist eine dialektische Disziplin. Man verkennt das Wesen der Psychiatrie, wenn man glaubt, dass die Psychiatrie auf eine biologische Basis gestellt werden kann. Emil Kraepelin hat sich getäuscht, als er geglaubt hat dass die psychiatrische Wissenschaft sich zu einem kräftigen Zweig der medicinischen Wissenschaft fortentwickelt. (vgl. mit Kraepelin Zitat 2) Wenn man die Psychiatrie als gleichartige Disziplin wie die Medizin …

Griesinger ZitatGriesinger quotation

Wilhelm Griesinger (1817- 1886) hat die 1. psychiatrische Nosologie im Deutschen Sprachraum geschaffen. W. Griesinger schreibt in seinem Lehrbuch: „Pathologie und Therapie der Psychischen Krankheiten“: (Buchnachweis siehe unten) „Eine Eintheilung der psychischen Krankheiten nach ihrem Wesen, d.h. nach den ihnen zu Grunde liegenden anatomischen Veränderungen des Gehirns ist derzeit nicht möglich (§6); sondern, wie die ganze Classe der Geisteskrankheiten nur eine symptomatologisch …