Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Posts getagged mit ‘subjektiv’

Anschein

März 19th, 2014

Der Anschein erweckt den Eindruck, dass das präsentierte Wissen gewiss ist. Es beruht der Anschein nämlich auf dem Schein. Es ist der Anschein nämlich der Schein, der infolge der Dialektik eine Logik des Scheins (vgl. mit Kant Zitat 9a) erweckt, insofern die Abfolge der Ideen bzw. die Abfolge der Begriffe der Ideen auf der Ebene der Ideen zwingend […]

Psychiatrie – Einleitung

Dezember 12th, 2012

Die Psychiatrie ist der Teil der Heilkunde der mit Prävention, Diagnostik und Therapie der der psychischen Störungen, also mit den gesundheitlichen Störungen der Psyche befasst ist Im Gegensatz zur Psychiatrie ist die Medizin der Teil der Heilkunde der mit der Prävention, Diagnostik und Therapie der gesundheitlichen Störungen (Krankheiten) des Körpers befasst ist. Man kann die Psychiatrie […]

medizinische Einheit

März 24th, 2012

Eine medizinische Einheit ist eine Einheit durch die ein medizinischer Parameter oder ein medizinischer Sachverhalt in der Diagnostik erfasst wird. Demgemäß erfasst eine medizinische Einheit entweder einen einzelnen medizinischen Befund oder es ist eine medizinische Einheit eine medizinische Diagnose durch die ein gewisser medizinischer Sachverhalt erfasst wird. Durch eine medizinische Einheit kann also ein Krankheitszeichen als Befund erfasst werden, […]

diagnostische Einheit

Dezember 11th, 2011

Eine diagnostische Einheit ist eine Einheit durch die ein Sachverhalt in der Diagnostik bestimmt wird. Unter Umständen wird eine diagnostische Einheit auch als Entität bezeichnet. Dabei wird durch die diagnostische Einheit bzw. durch die Entität ein Ganzes in der Diagnostik erfasst. Betrachtet man sämtliche diagnostischen Einheiten die es gibt, dann erkennt man, dass durch eine diagnostische Einheit entweder eine faktische Einheit erfasst wird oder eine systematische […]

Eine affektive Störung und auch eine kognitive Störung kann ein Merkmal einer psychischen Störung sein. Dabei ist bei einer affektiven Störung und auch bei einer kognitiven Störung die Funktion der Psyche gestört. Mit anderen Worten: es handelt sich also um eine Funktionsstörung der Psyche. Dabei sollte man beachten, dass man die Funktionsstörung der Psyche nur auf der Ebene der […]

Kognition

Oktober 9th, 2011

Die Kognition beruht auf dem Erkennen. lateinisch cognoscere ‚erkennen‘ Man kann auch sagen: die Kognition ist das Vermögen zum Erkennen. Zum Beispiel ist die Kognition das Vermögen und daher die Fähigkeit der Person durch ihren Verstand und ihre Vernunft somit durch ihr Denkvermögen die Realität angemessen zu erkennen und zu beurteilen. Dabei entsteht biologisch betrachtet die Kognition durch die höhere Hirnfunktion als Leistung des Nervensystems – und […]

Die Psychiatrie ist, so wie die Medizin eine empirische Wissenschaft. Im Gegensatz zur Medizin erkennt man in der Psychiatrie die gesundheitlichen Störungen der Psyche, die man als psychische Störungen bezeichnet –  jedoch nicht durch körperliche Befunde, sondern durch psychische Befunde. Bekanntlich werden in der Psychiatrie die psychischen Störungen durch die psychischen Symptome und  die krankheitswertigen psychischen Phänomene erkannt. Man spricht hier […]

Gewissheit

September 2nd, 2011

Gewissheit ist objektives Wissen. Gewissheit ist nämlich Wissen das auf Fakten beruht (vgl. mit Kant Zitat 9). Wissen vom Grad der allgemein gültigen Gewissheit ist gegeben, wenn das Wissen auf der Grundlage von vorzeigbaren Tatsachen gewonnen wird (vgl. mit Kant Zitat 9). Das heißt wenn das Wissen auf Fakten beruht, dann handelt es sich um Wissen vom Grad der […]

kausal

August 21st, 2011

Kausal ist was etwas bewirkt. Es ist also die Ursache kausal, die die Wirkung hervorruft. Demgemäß ist die Kausalität die Vorstellung die den Zusammenhang der Wirkung mit der Ursache aufzeigt  bzw. erklärt. Man kann daher auch sagen: Die Kausalität ist die Idee die den Zusammenhang zwischen der Wirkung und der möglichen (vgl. mit Kant Zitat 24a) Ursache nach einer Regel (vgl. mit Kant Zitat 24) […]

Die psychiatrische Wissenschaft kann kein objektives Wissen hervorbringen. Man täuscht sich wenn man glaubt, dass die psychiatrische Wissenschaft objektives Wissen hervorbringen kann. Die psychiatrische Wissenschaft nimmt von Erscheinungen, nämlich von psychischen Erscheinungen, also von psychischen Phänomenen ihren Ausgang. Daher kann sie kein objektives Wissen erlangen. Etwas was auf psychischen Erscheinungen aufgebaut ist kann nicht objektiv gewusst […]

psychologisches Phänomen

Juli 30th, 2011

Ein psychologisches Phänomen ist ein psychisches Phänomen das in der Psychologie untersucht wird. Es gibt die verschiedensten psychologischen Phänomene: Das Denken, das Fühlen, das sich Konzentrieren, das Bewusstsein, der Zustand des Wachbewusstseins, der Traum, usf. All diese psychischen Phänomene können psychologisch untersucht werden und es handelt sich damit um psychologische Phänomene, weil sie im Rahmen des normalen […]

abgeleitetes Wissen

Juli 26th, 2011

Abgeleitetes Wissen ist Wissen das aus das aus anderem Wissen abgeleitet worden ist. Oftmals ist abgeleitetes Wissen aus der Erfahrung abgeleitet worden. Es handelt sich in diesem Fall also um empirisches Wissen. Vieles von dem was wir wissen ist abgeleitetes Wissen. Wenn z.B. ein Richter auf der Grundlage eines glaubhaften Alibis zum Urteil gelangt, dass die […]

Manch eine medizinische Diagnose wird auf der Grundlage des klinischen Erscheinungsbildes diagnostiziert, weil eine solche Diagnose nur auf der Grundlage von Symptomen und nicht objektivierbaren Phänomenen diagnostisch erfasst werden kann. Man kennt bei einer solchen gesundheitlichen Störung keine spezifischen körperlichen Merkmale, die objektiv bestimmt werden können. Mit anderen Worten: man kennt bei einer solchen gesundheitlichen […]

In der Medizin und in der Psychiatrie wird eine Diagnose auf der Grundlage von spezifischen bzw. charakteristischen Merkmalen erkannt. Dabei wird auf der Grundlage der gefundenen Merkmale entschieden, was für eine Diagnose zutreffend ist. Man findet in der Heilkunde, dass die Merkmale der gesundheitlichen Störungen entweder körperliche, also physische Merkmale sind (z.B. eine Schwellung, Rötung, Blutwerte usf.) , […]

Veränderung

Juli 3rd, 2011

Die meisten Dinge unterliegen einer Veränderung. Dinge entstehen, sie sind in eine gewisse Zeit lang vorhanden, verändern sich und vielfach vergehen sie wieder. Aus dem Zustand der Gesundheit entwickelt sich eine Krankheit und aus der Krankheit entsteht durch Heilung oftmals wieder Gesundheit. In der Medizin manifestiert sich eine körperliche Krankheit oder eine körperliche gesundheitliche Störung […]

Die gutachterliche Beurteilung eines Sachverhalts erfolgt auf der mentalen Ebene. Daher ist eine gutachterliche Beurteilung primär immer nur subjektiv gültig. Nur wenn ein Sachverhalt auch auf der Ebene der physischen Objekte, oder auf der Grundlage von Zahlen und Zeichen – und damit in der Anschauung demonstriert und allgemein gültig überprüft werden kann – ist er […]

Ein vom Gericht bestellter Sachverständiger befindet sich in Bezug auf die fachliche Erkenntnis bzw. in Bezug auf die fachliche Beweiswürdigung in einer gleichartigen Position wie ein Richter. Ein gerichtlich bestellter Sachverständiger ist oftmals mit Fragen bzw. Sachverhalten befasst, die man nicht objektiv gewiss, sondern nur subjektiv gewiss feststellen bzw. entscheiden kann. Man kann viele Sachverhalte […]

Es ist entscheidend in welcher Position eine sachverständige Person sich befindet. Vertritt eine sachverständige Person – etwa ein behandelnder Facharzt eine andere fachliche Meinung (Sichtweise) als ein gerichtlich bestellter Sachverständiger so ist folgendes zu berücksichtigen: Die Meinung bzw. die Sichtweise (Argumentation) des behandelnden Arztes – der bezüglich der Sache ebenfalls sachverständig ist – befindet sich […]

Die Objektivierung der Diagnose Schizophrenie ist nicht möglich, weil es sich bei der Diagnose Schizophrenie um ein psychiatrisches Konzept handelt. Ein psychiatrisches Konzept beruht auf einer Annahme, die nicht physisch überprüfbar ist. Ein psychiatrisches Konzept ist eine psychiatrische Idee. Es ist dies die Idee von einer Einheit, unter der ein gewisser psychischer Symptomenkomplex aufgefasst wird. […]

Bewusstsein

Juni 18th, 2011

Das Bewusstsein ist das momentane Wissen über das eigene Sein. Es ist dies also ein Wissen in Bezug auf den Körper und die Psyche. Und daher ist Person sich auch ihrer Gedanken, Gefühle, Empfindungen mehr oder weniger bewusst und sie registriert durch das Bewusstsein die Aktivität oder die Passivität ihres Geistes. Demgemäß wird durch das Bewusstsein die eigene Befindlichkeit im Hier […]

Eine psychische Funktionsstörung ist eine Funktionsstörung bei der die Psyche betroffen ist. Es bezeichnet eine psychische Funktionsstörung also eine Störung, die sich „psychisch“ auf der Ebene der psychischen Symptome und psychischen Phänomene manifestiert. Demgemäß können psychische Störungen – wo es Sinn macht – auch also psychische Funktionsstörungen aufgefasst werden. Wenn man sich überlegt, inwiefern eine psychische Störung mit einer Störung […]

Glaubwürdigkeit

Juni 2nd, 2011

Es stellt sich die Frage: Kann man die Glaubwürdigkeit allgemein gültig überprüfen? Die Glaubwürdigkeit kann man nur in den Fällen allgemein gültig überprüfen, wenn die Erkenntnis auf ein real existentes Objekt zurückgeführt werden kann. Ansonsten kann man die Glaubwürdigkeit nicht allgemein gültig überprüfen. Wie sollte man etwas allgemein gültig überprüfen können, was nur auf der […]

Gerichtsurteil

Juni 1st, 2011

Ein Gerichtsurteil bzw. ein gerichtliches Urteil bezieht sich auf einen Sachverhalt der von einem Gericht beurteilt wird. Ein Gerichtsurteil bzw. ein gerichtliches Urteil ist in manchen Fällen ein objektiv gültiges Urteil und in anderen Fällen ein nur subjektiv gültiges Urteil. Philosophisch betrachtet entsteht ein rechtliches Urteil (gerichtliches Urteil)  bzw. ein Gerichtsurteil wie folgt: Das Gericht […]

Eine funktionelle Störung wird auf der Grundlage des klinischen Erscheinungsbildes erkannt bzw. diagnostiziert. Um ein klinisches Erscheinungsbild als solches zu erkennen muss man allerdings die dahinter stehende Theorie bzw. das dahinter stehende Konzept kennen, um den Sachverhalt unter diesem Aspekt auffassen zu können. Das heißt eine Person, die mit der zu Grunde liegenden Theorie vertraut ist, […]

Subjekt – Objekt

April 13th, 2011

Ein Subjekt erkennt (erlebt) ein Objekt. Ein Objekt wird vom Subjekt erkannt (erlebt). Nur Erkenntnisobjekte die wirkliche existierende Objekte sind werden von verschiedenen Personen (Subjekten) gleich erkannt. (vgl. mit Kant Zitat 7 und mit Kant Zitat 9) Ein Erkenntnisobjekt das nur als mentales Objekt im Bewusstsein einer Person erscheint wird nur subjektiv gültig erkannt (erlebt). Ein solches Erkenntnisobjekt wird nur subjektiv […]

Eine psychiatrische Diagnose ist dialektisch definiert. Überhaupt sind psychische Phänomene dialektisch definiert. Psychische Phänomene definieren sich durch ihre Gegensätze. „depressiv“ definiert sich gegenüber der „normalen Stimmung“ oder gegenüber der „manischen Stimmung“ Eine „Antriebsstörung“ definiert sich gegenüber einem „normalen Antrieb“ oder einem „gesteigerten Antrieb“, desgleichen „Lustlosigkeit“, desgleichen eine „formale Denkstörung“, desgleichen eine „inhaltliche Denkstörung“  usf. In gleicher […]

Medizinische Klassifikation

März 19th, 2011

Die Medizinische Klassifikation ist die Klassifikation, die die unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen  und Krankheiten des Körpers systematisch klassifiziert. In der Medizinischen Klassifikation werden nämlich die unterschiedlichen Krankheiten und gesundheitlichen Störungen  des Körpers nach Klassen geordnet bzw. nach Kategorien gegliedert durch die verschiedenen medizinischen Diagnosen – nach in einem System geordnet – in der Medizinischen Diagnostik erfasst. Damit können die unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen und Krankheiten des Körpers in der Medizinischen Wissenschaft […]

Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund gründet sich auf subjektive Evidenz. Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund gründet sich nämlich auf psychische Phänomene, die im Bewusstsein einer Person in der Form der Begriffe der Phänomene erscheinen. Weil psychische Phänomene nur subjektiv gewiss erkannt werden können, kann auch ein psychischer Befund nur mit subjektiver Evidenz erkannt bzw. […]

Ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund ist immer nur subjektiv gültig. Dies kommt daher, weil ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund sich auf psychische Phänomene gründet. Weil psychische Phänomene nur subjektiv gewiss erkannt werden können ist auch ein psychischer Befund bzw. ein psychiatrischer Befund, der aus diesen Phänomenen abgeleitet wird nur subjektiv gültig. […]

subjektiv

März 6th, 2011

Subjektiv gültig ist die Erkenntnis, wenn sie für das erkennende Subjekt gültig ist (vgl. mit Kant Zitat 7). Die subjektiv gültige Erkenntnis beruht auf einem Wahrnehmungsurteil. Eine subjektiv gültige Erkenntnis bzw. subjektives Wissen gründet sich auf eine Idee bzw. auf den Begriff der Idee, der als systematische Einheit im Bewusstsein der erkennenden Person erscheint, wenn diese die Merkmale der Idee durch […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.