Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kant Zitat 24 – Kausalität

January 13th, 2010

“Man kann sich nur zweierlei Kausalität in Ansehung dessen, was geschieht, denken, entweder nach der Natur, oder aus Freiheit. Die erste ist die Verknüpfung eines Zustandes mit einem vorigen in der Sinnenwelt, worauf jener nach einer Regel folgt. Da nun die Kausalität der Erscheinungen auf Zeitbedingungen beruht, und der vorige Zustand, wenn er jederzeit gewesen [...]

” …. Ganz anders muß es mit denen bewandt sein, die das Dasein der Erscheinungen a priori unter Regeln bringen sollen. Denn, da dieses sich nicht konstruieren läßt,  so werden sie nur auf das Verhältnis des Daseins gehen, und keine andere als bloß regulative Prinzipien abgeben können. … . In der Philosophie aber ist die [...]

In diesem Beitrag wird aus psychiatrischer Sicht erklärt wie es durch die Achtsamkeit zur Lösung von Spannungen kommt. In körperlicher Hinsicht und auch psychischer Hinsicht bauen sich in unserem Leben ständig Spannungen auf. Bis zu einem gewissen Grad sind Spannungen natürlich und gehören sie zu unserem Leben dazu. Zu viel körperliche Spannung und zu viel psychische Spannung, die wir auch als “Stress” [...]

Bei der Konfliktlösung kommt es zum Nachlassen der psychischen Spannung und körperlichen Spannung. In psychischer Hinsicht besteht bei einem Konflikt eine psychische Anspannung im Nervensystem und natürlich besteht dadurch bedingt auch eine körperliche Anspannung, weil der Mensch immer gesamthaft reagiert und die psychische Anspannung sich auch körperlich auswirkt. Daher sind bei chronischen psychischen Konflikten auch körperliche Reaktionen [...]

Der Begriff Spannung stammt aus der Welt der physischen Objekte. Eine Spannung tritt z.B. in einem Seil auf das gespannt wird. Oder der Bogen steht beim Bogenschießen unter Spannung bevor der Pfeil abgeschossen wird. Ähnlich kann man in der Medizin von Spannungen und Belastungen sprechen. Zum Beispiel besteht in einem angespannten Muskel eine Muskelanspannung welche über [...]

Osho Zitat 1: Selbsterkenntnis

January 1st, 2010

“… Erforsche dich selbst! Dieses “Selbststudium” ist das, was Gurdjieff  “Selbsterinnerung” nennt. Patanjali`s swadhyaya ist genau das, was Gurdjieff sagt: “Erinnere dich an dich selbst!” Erinnere dich an dich selbst und beobachte dich immerzu weiter! Wie gehst du mit anderen um? Beobachte es. Beziehungen sind Spiegel. Wie gehst du mit Fremden um, wie gehst du [...]

Antiloop GmbH / bechtold.at.