Wann ist eine Diagnose objektiv gültig?Which diagnosis is objektive konwledge?

Eine Diagnose ist objektiv gültig, wenn sie sich auf körperliche Zeichen bezieht, die objektiv bestimmt werden können. (vgl. mit Kant Zitat 9)

Eine Diagnose, die sich auf Zeichen gründet, die nur subjektiv gültig bestimmt werden können ist nicht objektiv. (vgl. mit Kant Zitat 7)

Daher ist zum Beispiel eine syndromale Diagnose in der Medizin (z.B. die Diagnose Fibromyalgie) – nicht objektiv gültig, weil sie sich auf Symptome gründet. Symptome und Phänomene sind mentale Objekte, die im Bewusstsein einer Person erscheinen und daher nur subjektiv gewiss bestimmt werden können. (vgl. mit Kant Zitat 9)

Eine medizinische Diagnose, die durch den Nachweis eines körperlichen Objekts z.B. den Nachweis eines Bakteriums bestimmt wird (z.B. die Diagnose Tuberkulose) kann objektiv bestimmt werden, wenn das Bakterium selbst oder objektive Zeichen des Bakteriums nachgewiesen werden können.

Eine psychiatrische Diagnose, die durch psychopathologische Phänomene bestimmt wird, ist nicht objektiv, weil psychische Phänomene und psychische Symptome als mentale Objekte im Bewusstsein einer Person erscheinen und als solche nicht objektiv nachgewiesen werden können.

Weitere Details dazu finden Sie auf Poster 2

MEDICAL DIAGNOSES AND PSYCHIATRIC DIAGNOSES – THE DIFFERENCE – IN THE LIGHT OF IMMANUEL KANT` S PHILOSOPHY

Poster 2 in PDF Format

der am 18th European Congress of Psychiatry, February 27-March 2, 2010, Munich, Germany

vorgestellt worden ist.

 

(letztes update 13.1.2011)

………………………………………………….

weiter zum blog: medical diagnostics / psychiatric diagnostics

……………………………………………………….

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………………………. A diagnosis is objective if it refers to a corporal objects which it is possible to prove on a physical basis. (->  Kant quotation 9)

A diagnosis which refers to mental objects is not objective knowledge since a mental object cannot be proven on a physical basis. (Compare to Kant quotation 7)

Therefore a syndromal diagnosis as e.g. fibromyalgia, irritabel bowel syndrom and other diagnoses of exclusion or a psychiatric diagnosis is not an objective diagnosis since such a diagnosis is based on symptoms and phenomena which appear as mental objects in a person`s mind.

A syndromal diagnosis in medicine depends on characteristic symptoms and characteristic phenomena which it is not possible to prove them on an objective level.

The same is true for a psychiatric diagnosis which is the diagnosis for a  mental disorder. Such a diagnosis depends on the presence of certain characteristic psychopathological phenomena and characteristic psychiatric symptoms which appear in a person`s mind and therefore such a diagnosis is not an objective diagnosis. It is not objective knowledge it is not knowledge which is valid to everyone.

More details on the subject on Poster 2

MEDICAL DIAGNOSES AND PSYCHIATRIC DIAGNOSES – THE DIFFERENCE – IN THE LIGHT OF IMMANUEL KANT` S PHILOSOPHY

Poster 2 in PDF Format

which was presented at the

18th European Congress of Psychiatry, February 27-March 2, 2010, Munich, Germany

 

(last update 15.1.2011)

…………………………………………………

Link to blog: medical diagnostics

…………………………………………………..

Link to medical diagnosis – psychiatric diagnosis

…………………………………………………..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.