Gegenstand in der Idee

Ein “Gegenstand in der Idee“ im Sinn von Immanuel Kant ist ein Gegenstand, der uns nur  in der Vorstellung als “Gegenstand” gegeben ist. Es gibt Gegenstände, die uns als demonstrierbare Gegenstände (als „Gegenstand schlechthin“ – im Kant`schen Sinne) gegeben sind und auf der anderen Seite gibt es Erkenntnisobjekte, die uns nur als „Gegenstände in der Idee“ gegeben sind. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch …

Denken – Einleitung

Das Denken erfolgt in Begriffen, in Worten. Wir können über Informationen sprachlich nur denken, wenn wir die Informationen in Begriffen denken. Wir müssen die Informationsinhalte“, also in „Begriffe“ „abpacken“, damit sie „denkbar“ werden. Erst dann können wir über diese Denkinhalte, über diese Denkobjekte nachdenken und mit ihnen Überlegungen anstellen. Betrachtet man die „Gegenstände“ unseres Denkens, so bemerkt man, dass ein Teil davon sich auf tatsächlich existierende …

Kant Zitat 7 – Gegenstand schlechthin versus Gegenstand in der Idee Kant Zitat 7 – Gegenstand schlechthin versus Gegenstand in der Idee

         “ Es ist ein großer Unterschied, ob etwas meiner Vernunft, als ein Gegenstand schlechthin, oder nur als ein Gegenstand in der Idee gegeben wird. In dem ersteren Falle gehen meine Begriffe dahin, den Gegenstand zu bestimmen; im zweiten ist es wirklich nur ein Schema, dem direkt kein Gegenstand auch nicht einmal hypothetisch zugegeben wird, sondern welches nur dazu dient, um …