Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

sinnhaft (sinnvoll)

Sinnhaft (sinnvoll) ist was Sinn macht.

Demgemäß ist eine Kette von Argumenten sinnhaft bzw. sinnvoll, wenn der vorgetragene Zusammenhang der Glieder der Kette logisch ist und Sinn macht, oder wenn der Zusammenhang der Glieder der Kette – und damit die Kausalitätskette – plausibel ist bzw. die Argumentation durch die Plausibilität überzeugt.

Was also rational nachvollziehbar ist macht Sinn und ist damit sinnhaft weil es sich auf die vernünftige Überlegung gründet.

So kann zum Beispiel ein Konzept das einen Zusammenhang sinnhaft (sinnvoll) erklärt durch die vernünftige Argumentation überzeugen, weil der Zuhörer zum Beispiel gleichartige Erfahrungen in seinem Leben selbst gemacht hat und dies auf der Grundlage seines Verstandes und seiner Vernunft einsehen kann.

Oder es kann ein Konzept in Bezug auf die Psyche durch ein psychologisches Konzept und damit durch eine psychologische Theorie durch die Sinnhaftigkeit überzeugen, weil dadurch ähnlich gelagerte Fälle auf psychologische Art und Weise verstanden und erklärt werden können.

Auch eine psychotherapeutische Theorie kann Sinn machen falls sie auf den konkreten Sachverhalt angewandt bzw. projiziert wird und kann man den Zusammenhang der Vorkommnisse dadurch unter Umständen sinnhaft bzw. sinnvoll erklären und verstehen (etwa durch die Anwendung einer Theorie von Siegmund Freud, Alfred Adler, C. G. Jung oder durch sonst eine Theorie).

Infolge der größeren Sinnhaftigkeit kann zum Beispiel in einem Rechtsverfahren, die vom psychologischen oder vom psychiatrischen Sachverständigen  in seinem Gutachten in einem diagnostischen Grenzfall vorgetragene Kausalitätskette mehr überzeugen, als die eines anderen Gutachters und daher das wesentliche Beweismittel für das Gericht für das Urteil und damit für die Entscheidung des Gerichts in diesem Rechtsverfahrens liefern.

Oder es ist zum Beispiel in der Technik infolge der Konstruktion der Teile der Maschine eine sinnvolle Funktion möglich.

.

(letzte Änderung 11.10.2019, abgelegt unter: Begriff, Beweis, Definition, denken, Evidenz, Forensik, Forensische Psychiatrie, Gutachten, Lernen, Medizin, Neurologie, Philosophie, Prognose, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Psychosomatik, Vernunft, Wissenschaft)

………………………………………

weiter zum Beitrag: Verstehen

……………………………………….

weiter zum Beitrag: Erklären

………………………………………..

weiter zum Beitrag: Realität

………………………………………..

weiter zum Beitrag: Realitätswahrnehmung

…………………………………………

weiter zum blog: denken

……………………………………………

weiter zum blog: Vernunft

……………………………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.