Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Warum kann man die Diagnose ADHS nicht objektivieren?

Die Diagnose ADHS kann man nicht objektivieren weil es sich dabei um ein psychiatrisches Konzept handelt. Ein psychiatrisches Konzept ist eine psychiatrische Idee, die im Prinzip auf eine psychologische Idee ist, und zwar eine solche, die sich auf abnorme psychische Phänomene gründet. Weil eine psychologische Idee bzw. auch eine psychiatrische Idee eine bloße Idee im Sinne von Immanuel Kant ist (vgl. mit Kant Zitat 4), kann man eine solche Idee nicht objektivieren.

Eine solche Idee entsteht zwar auf der Grundlage der klinischen Erfahrung – also empirisch – man kann jedoch eine solche Idee nicht direkt auf ein körperliches Objekt zurückführen. Das heißt man kann eine solche Idee nicht auf der Grundlage der Körperlichkeit bestimmen. Mit anderen Worten man kann eine solche Idee nicht durch den Nachweis von irgendwelchen physischen Parametern objektivieren. Mit nochmals anderen Worten: es gibt keine biologischen Marker durch die man eine solche Idee physisch bestimmen bzw. objektiv bestimmen kann. (Weiteres dazu auf Poster 6: Diagnosis in Psychiatry – the Role of Biological Markers – an investigation in the light of Immanuel Kant`s philosophy)

Daher sagt Karl Jaspers treffend, dass es sich beim Schema einer solchen Idee um ein methodisches Hilfsmittel handelt, mit dem man sich dem Ganzen der Idee nähern kann, letztlich jedoch das Ganze der Idee niemals erreichen kann. (vgl. mit Jaspers Zitat und Jaspers Zitat 6)

(letztes update 21.5.2011)

……………………………

weiter zum Beitrag: ADHS

……………………………

weiter zum Beitrag: psychiatrische Diagnose – ein Konzept

……………………………….

weiter zum blog: ADHS

……………………………..

weiter zum Beitrag: Erkennen

………………………………..

weiter zum blog: psychiatrische Wissenschaft

…………………………………………………………………………..

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

……………………………………………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.