Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Unvermögen

Das Unvermögen ist die Unfähigkeit etwas zu erkennen oder etwas zu tun.

Es ist also das Unvermögen das Gegenteil vom Vermögen bzw. von der Fähigkeit.

Das Unvermögen kann anlagebedingt vorhanden sein, oder es kann in Folge einer gesundheitlichen Störung des Körpers oder der Psyche vorhanden sein.

Es ist also das Unvermögen die Folge einer körperlichen Krankheit oder die Folge einer körperlichen Behinderung. Und im anderen Fall ist das Unvermögen die Folge einer psychischen Störung oder die Folge einer geistigen Behinderung.

Demgemäß ist das Unvermögen teils in der Medizin mit ihren verschiedenen Disziplinen und auch in der Psychiatrie und Psychologie Gegenstand der Untersuchung. Und es ist daher das Unvermögen auch bei der Erstattung von medizinischen Gutachten und auch bei der Erstattung von psychiatrischen Gutachten oftmals von Relevanz, wenn etwa ein Sachverständiger vom Gericht beauftragt worden ist einen Sachverhalt aus der Sicht seines Faches zu beurteilen.

.

(letztes update 10.6.2013, abgelegt unter philosophische Begriffe)

……………………………………………..

weiter zum Beitrag: psychiatrische Diagnose

……………………………………………

weiter zum Beitrag: medizinische Diagnose

……………………………………………

weiter zum Beitrag: Gutachten

……………………………………………

weiter zum blog: philosophische Begriffe

………………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.