Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

statische Einheit

Eine statische Einheit ist eine Einheit, die sich im Laufe der Zeit nicht ändert bzw. die konstant gültig ist.

Im Gegensatz dazu ist eine dynamische Einheit eine Einheit, die sich im Laufe der Zeit mehr oder weniger stark ändert.

Betrachtet man sämtliche Einheiten die es gibt, dann findet man Einheiten, die sich im Sinn von „dynamischen Einheiten“ im Laufe der Zeit ändern und andererseits Einheiten, die im Sinn von „statischen Einheiten“ nicht ändern und daher konstant gültig sind.

Die Begriffe für gewisse Sachverhalte sind z.B. zu einer gewissen Zeit statische Einheiten. So ist z.B. in der Regel der Begriff durch die man eine Person, oder eine Sache bezeichnet in aller Regel ein Begriff im Sinn einer „statischen Einheit“. Hingegen sind die Begriffe: dick, dünn, entzündet, übergewichtig usf. Begriffe die sich auf „dynamische Einheiten“ beziehen wenn man den Lauf der Zeit berücksichtigt.

Man muss also immer unterscheiden auf was sich ein Begriff bezieht, ob er eine Sache bezeichnet die konstant bleibt, oder ob er eine Sache bezeichnet, die sich dem Inhalt nach unter Umständen im Lauf der Zeit ändert.

In der Medizin oder in der Psychiatrie kann z.B. eine gewisses klinisches Erscheinungsbild zu einer gewissen Zeit vorhanden sein und zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr vorhanden sein, und ist demgemäß der Begriff der diese Krankheit (gesundheitliche Störung) oder diese psychische Störung bezeichnet unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr passend. Man sollte daher einen psychologischen Begriff und auch einen psychiatrischen Begriff und auch verschiedene medizinische Begriffe (etwa den Begriff übergewichtig, schwach, kraftlos usf. oder einen Begriff der eine funktionelle Störung bezeichnet usf. ) immer nur relativistisch verwenden, weil sich eine solcher Begriff auf eine dynamische Einheit bezieht.

Dies sollte man in der Praxis und in der Wissenschaft beachten. Man sollte dies also in der Praxis und in der Wissenschaft nicht nur in der  Medizin und Psychiatrie, sondern auch in der Praxis und in der Wissenschaft, etwa in der Psychologie, Soziologie, Finanzwissenschaft, Ökonomie – überhaupt generell in der Praxis und in der Wissenschaft beachten.

.

(Beitrag in Arbeit, letztes update 17.6.2012, Einheit)

……………………………………….

weiter zum Beitrag: funktionelle Einheit

…………………………………………

weiter zum Beitrag: dynamische Ursache

……………………………………….

weiter zum blogEinheit

………………………………………..

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.