Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Schizophrenie – paranoide Schizophrenie

Als paranoide Schizophrenie bezeichnet man den Typ einer schizophrenen Störung bei dem wahnhafte Störungen im Realitätsbezug bis hin zu einem voll ausgebildeten Wahn auftreten. Es handelt sich dabei also um eine Form der Schizophrenie bei der die paranoide Symptomatik das klinische Erscheinungsbild dominiert und daher ausgeprägte Störungen der Kognition im Vordergrund stehen.

Verstehbar führt eine psychische Störung wenn sie mit einer schweren kognitiven Störung einhergeht zu massiven Problemen in der sozialen Anpassung und generell im Realitätsbezug.

Unter Umständen wird eine solche psychische Störung in der Psychiatrie als Paranoia bzw. als Wahn bezeichnet.

Wegen des Schweregrades der psychischen Störung zählt diese psychische Störung in der Regel zu den Psychosen.

.

(letzte Änderung 9.2.2014, abgelegt unter Schizophrenie, Wahn, Definition, Psychiatrie, Psychose)

…………………………………………..

weiter zum Beitrag: Schizophrenie

……………………………………………

weiter zum blog: Schizophrenie

…………………………………………….

weiter zum blog: Psychiatrie

……………………………………………………

weiter zum blog: Psychose

…………………………………………………

weiter zum blog: psychische Störung

………………………………………………………

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

weiter zur Seite: medical diagnosis – psychiatric diagnosis

……………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.