Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

physischer Befund

Ein physischer Befund ist ein Befund, wie er in der „Natur“ (altgriechisch physis – Natur) als Faktum zur Beobachtung gelangt.

Es ist ein physischer Befund demgemäß ein Befund wie er in der Physik, in der Chemie, in der Biologie (hier als biologischer Befund) so auch in der körperlichen Medizin etwa als körperlicher faktischer Befund beobachtet werden kann. Zum Beispiel ist ein Laborparameter, oder ein sonstiges Maß betreffend den Körper das als objektiver Befund allgemein gültig festgestellt werden kann, ein physischer Befund.

In diesem Sinn ist ein physischer Befund ein Befund der auf der Ebene der Objekte, somit auf der Ebene der Fakten feststellbar ist und es kann daher ein physischer Befund physikalisch, chemisch, biologisch, mikrobiologisch etc. gemessen werden und daher kann ein physischer Befund allgemein gültig festgestellt werden. Die Objektivierbarkeit ist also bei einem physischen Befund gegeben, insofern der Befund objektiv gültig und damit allgemein gültig festgestellt werden kann.

Das Gegenteil zu einem physischen Befund ist ein meta-physischer Befund bzw. ein ideologischer Befund der nur subjektiv gültig festgestellt werden kann. Was zum Beispiel auf einen psychischen Befund zutreffend ist der in der Psychologie, in der Psychiatrie oder in der Psychotherapie erhoben wird.

Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet erkennt man, dass ein physischer Befund durch den Gegenstand schlechthin bestimmt ist, wohingegen ein meta-physischer Befund bzw. ein ideologischer Befund durch den Gegenstand in der Idee bestimmt ist (vgl. mit Kant Zitat 7).

Beispiele für physische Befunde

Physische Befunde in der Medizin (in der Physiologie, in der Bildgebung, in der Radiologie, in der Histologie, in der Orthopädie, in der Neurologie usf.):

Körpergewicht

Körperlänge

Armumfang

Blutdruck

Herzfrequenz

Anzahl der roten Blutzellen, Anzahl der weißen Blutzellen usf.

Blutzucker als messbarer Wert

Atemvolumen

Nervenleitgeschwindigkeit

messbare Hirnströme (Elektroenzephalogramm EEG)

Verschattung (in der Bildgebung)

Zellbefund/Gewebebefund/Zellatypie (in der Histologie/Histopathologie/Zytopathologie)

usf.

Beispiele für physische Befunde in sonstigen Bereichen (in der Physik, Chemie, Biologie usf. also in den verschiedenen Bereichen der Natur- Wissenschaften)

Temperatur, Raumtemperatur, Außentemperatur

Helligkeit, Luftfeuchtigkeit, Feuchtigkeit

usf.

physische Befunde in der Chemie

Konzentration einer Lösung

Befunde in Bezug auf eine chemische Reaktion

usf.

.

(letzte Änderung 09.04.2020, abgelegt unter Befund, Biologie, Definition, Diagnostik, Medizin,  Medizinische Diagnostik, Psychiatrie)

……………………………………..

weiter zum Beitrag: psychischer Befund

………………………………………

weiter zum Beitrag: körperlicher Befund

………………………………………

weiter zum Beitrag: medizinischer Befund

………………………………………

weiter zum blog: Befund

………………………………………

weiter zum blog: Gutachten

……………………………………….

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

weiter zur Seite: medical diagnosis – psychiatric diagnosis

……………………………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.