Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Osho Zitat 1b : Selbsterkenntnis – Achtsamkeit – die positive Entwicklung des Bewussteins

(Fortsetzung von Osho Zitat 1a)

“ …. Was immer durch Beobachten verschwindet, ist Sünde. Nichts anderes braucht getan zu werden. Beobachte einfach und das Negative wird sich auflösen. Es wird genau so verschwinden, wie die Dunkelheit, wenn man in einem dunklen Zimmer Licht macht: nicht das Zimmer, die Dunkelheit verschwindet. Ebenso wenig wirst du verschwinden, wenn du beobachtest. Im Gegenteil, durch Beobachten wirst du dir selbst offenbar. Nur das Dunkel wird weichen – das Dunkle der Wut, das Dunkle des Besitzuergreifens, das Dunkle der Eifersucht – all das wird verschwinden. Nur du wirst übrig blieben, in deiner uranfäglichen Reinheit. Nur dein Innerstes wird übrig bleiben – als leerer, freier Raum. Durch Selbststudium, swadhyaya, kommt es zum Einswerden mit dem Götttlichen. Nicht anders ist nötig – außer Bewusstheit.“

 

Zitat aus OSHO, Das Yogabuch II, Jenseits von Raum, Zeit und Begehren, Innenwelt Verlag, Seite 40, ISBN 3-936360-72-3

……………………………………

weiter zum Beitrag: alle Osho Zitate

……………………………………..

weiter zum blog: Medizin-Psychotherapie- Yoga-Meditation

…………………………………..

weiter zur Seite: Medizin-Psychotherapie-Yoga-Meditation

……………………………………..

 

 

Antiloop GmbH / bechtold.at.