neurologischer Befund

Ein neurologischer Befund ist ein Befund, wie er in der Neurologie erhoben wird.

Demgemäß gründet sich ein neurologischer Befund auf neurologische Phänomene und auf deren Entwicklung im Lauf der Zeit, also auf den klinischen Verlauf der neurologischen Störung und in vielen Fällen auch auf biologische Befunde in Bezug auf das Nervensystem.

Der neurologische Befund, wie er in der Klinik erhoben wird, führt im Zusammenhang mit der Krankengeschichte  (Anamnese) und den erhobenen neurologischen Zusatzbefunden zur neurologischen Diagnose.

Ein neurologischer Befund kann ein objektiver Befund oder ein subjektiver Befund sein. Demgemäß kann der neurologische Befund entweder mit objektiver Evidenz festgestellt werden oder nur mit subjektiver Evidenz.

Ein neurologischer Befund gründet sich also auf Merkmale, wie diese im Rahmen der klinisch neurologischen Untersuchung und durch Zusatzbefunde, etwa durch bildgebende Befunde (Computertomographie (CCT), Magnetresonanztomographie (MRT) usf.), elekrophysiologische Befunde (Elektroenzephalogramm (EGG), Evozierte Potentiale (Visuell evozierte Potentiale (VEP), Akustisch evozierte Potentiale (AEP), Somatisch evozierte Potentiale  (SEP) usf.), Laborbefunde und sonstige Befunde festgestellt werden.

Durch den klinischen Befund und durch die Zusatzbefunde kann in der Regel festgestellt werden, ob die neurologische Funktion normal oder gestört also abnormal ist, und es kann infolge davon festgestellt werden ob eine gewisse neurologische Diagnose zutreffend ist.

Dabei gibt es neurologische Befunde, die objektiv gültig festgestellt werden können und andererseits solche, die nur subjektiv gültig festgestellt werden können.

Je nach dem kann ein solcher Befund auf der Ebene der Objekte bzw. auf der Ebene der Fakten allgemein gültig erkannt werden, oder es kann der neurologische Befund nur subjektiv gültig auf der Ebene der Ideen bzw. auf der Ebene der Vorstellungen von der Fachperson, also vom Neurologen bzw. einer Neurologin erkannt und festgestellt werden.

Nachfolgend ein paar Beispiele von Befunden die als neurologische Befunde in der Medizin bzw. in der Neurologie festgestellt werden

Reflexstatus

Sensibiltätsstörung als Symptom

Lähmung als Phänomen

Tremor (Zittern) als neurologisches Phänomen

Parese

Reflex

Reflexstörung

Tonus

Tonusstörung

Gleichgewichtsstörung

Lagesinn (im Raum)

Schwindel

Tinnitus als Symptom der gestörten neuronalen Funktion

epileptische Phänomene

Krampfanfall (generalisiert oder fokal bei Epilepsie)

Sehstörung (infolge einer neurologischen Ursache)

Hörstörung als Folge der gestörten neuronalen Funktion oder der peripheren Nervenbahn

Schmerz (neurogener Schmerz)

Mononeuropathie, Polyneuropathie

Rigidität (als extrapyramidales Phänomen)

usf.

Anmerkung:

Früher gab es noch nicht die Zweiteilung in die Neurologieund in die Psychiatrie und man bezeichnete damals den Arzt der mit psychischen Störungen und mit den körperlichen Störungen des Nervensystems befasst ist als Nervenarzt. Wegen der zunehmenden Spezialisierung kam es im Laufe der letzten Jahrzehnte jedoch zur Aufteilung in die Fachgebiete der Neurologie und der Psychiatrie. Diese Entwicklung brachte es mit sich, dass die derzeit noch aktiven „älteren“ Ärzte in beiden Fachgebieten tätig sind, dabei jedoch ihren Schwerpunkt entweder in der Neurologie oder in der Psychiatrie haben. Wohingegen die jüngeren Fachkollegen und Fachkolleginnen nur noch Facharzt des einen oder des anderen Fachgebietes sind, wenngleich sie im Rahmen ihrer fachlichen Ausbildung sehr wohl auch im anderen Fach (Fachbereich) einen Teil ihrer Facharztausbildung absolviert haben.

Während also ein Neurologe einen neurologischen Befund erhebt, erhebt ein in der Psychiatrie tätiger Facharzt also ein Psychiater / Psychiaterin bzw. ein Nervenarzt / Nervenärztin im zuvor genannten Sinn einen psychischen Befund bzw. einen psychiatrischen Befund und eventuell als Zusatzbefund eine neurologischen Befund – etwa bei der Erstattung eines Gutachtens.

.

(letzte Änderung 22.9.2016, abgelegt unter Befund, Definition, Neurologie, neurologischer Begriff)

……………………………………….

weiter zum Beitrag: psychologischer Befund

…………………………………………

weiter zum Beitrag: psychiatrischer Befund

………………………………………….

weiter zum blog: Befund

………………………………………….

weiter zum blog: Neurologie

…………………………………..

weiter zum blog: neurologischer Begriff

…………………………………..Sorry, this entry is only available in German.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.