Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

medizinisches Wissen

Medizinisches Wissen ist Wissen das in der Medizin erlangt wird.

Man findet, dass medizinisches Wissen zum Teil objektives Wissen und zum anderen Teil subjektives Wissen ist.

Es kommt dabei darauf an, ob das medizinische Wissen von Fakten bzw. objektiven Befunden oder von Symptomen und von nicht-objektivierbaren Phänomenen und damit von subjektiven Befunden seinen Ausgang nimmt.

Demgemäß ist das medizinische Wissen entweder objektiv  gewiss, oder es ist nur subjektiv gewiss ist (vgl. mit Kant Zitat 9).

Dies hat zur Folge, dass das Wissen das die medizinische Wissenschaft hervorbringt in Teilbereichen verbindlicher ist und es wirkt sich dies auch auf die medizinischen Leitlinien aus.

Im Gegensatz zum medizinischen Wissen ist das psychiatrische Wissen immer nur subjektives Wissen.

Man kann auch sagen: medizinisches Wissen wird zum Teil auf der Grundlage von objektiver Evidenz bzw. auf der Grundlage von augenscheinlicher Evidenz erlangt, wohingegen in anderen Bereichen das medizinische Wissen auf der Grundlage von subjektiver Evidenz erlangt, weil dieses medizinische Wissen nicht physisch (physikalisch, physiologisch, chemisch, biochemisch, bildgebend usf.) überprüft werden kann.

.

(letzte Änderung 12.07.2017, abgelegt unter: Medizin, Wissen, medizinisches Wissen, Wissenschaft)

…………………………………………………..

weiter zum blog: Wissen

…………………………………………………….

weiter zum blog: Wissenschaft

……………………………………………………..

weiter zum blog: Medizin

…………………………………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.