Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Griesinger Zitat 3 : Gehirnaffectionen – Geisteskrankheiten

„§. 6.

Wenn aber alles Irresein auf Gehirnaffectionen beruht, so gehören desshalb nicht alle Gehirnkrankheiten zu den Geisteskrankheiten. Welche Art von Gehirnerkrankung ist es nun, mit der man es bei dem Irresein zu thun hat? – Vom anatomischen Standpunkte sind es die allerverschiedensten Erkrankungen, deren Symptomengruppe man Irresein nennt. Blosse Irritationen ohne merkliche Gewebeveränderung, Encephalitis der Gehirnrinde, Atrophie, Ernährungsveränderungen, Kreislaufsanomalieen des Gesamtgehirns, Apoplexia intermeningea, einfache Gehirnhyperämien etc., – bei allen diesen unter sich so ausserordentlich verschiedenen Zuständen können Symptomenkomplexe gegeben sein, wegen deren man die Kranken in die Irrenhäuser schickt und welche in den psychiatrischen Schriften als Geisteskrankheiten beschrieben werden. …

… Der Begriff der Geisteskrankheiten als ein rein symptomatologischer, liegt vielfach ganz innerhalb jener anatomischen Begriffe und die Objecte beider lassen sich gar nicht miteinander vergleichen. Nur soviel kann im Allgemeinen mit Sicherheit gesagt werden, dass die Gehirnkrankheiten, welche den Geistesstörungen zu Grunde liegen, unendlich viel häufiger diffuse, als heerdartige Erkrankungen sind.“

.

aus:

Wilhelm Griesinger: “Die Pathologie und Therapie der Psychischen Krankheiten”, 3. Aufl. (1871), Seite 8, Nachdruck Arts & Boeve Verlag, Nijmegen, Niederlande, ISBN 90 75541 30 X

.

(letztes update 26.2.2013, abgel. Zitate)

.

…………………………………………..

weiter zu: alle Griesinger Zitate

………………………………………………………

weiter zu: alle Psychiatrie Zitate

…………………………………………

weiter zu: alle Kant Zitat Zitate

………………………………………….

weiter zu: sämtliche Zitate

………………………………………………………

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

……………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.