Forel Zitat 2 : Monismus – Bezug zu Darwin

“ … Es mag zu jener Zeit gewesen sein, dass mir der Gedanke des Monismus zum ersten Mal kam, indem ich folgende Überlegung machte: „Wenn Darwin recht hat, wenn der Mensch ein Abkömmling von Tierarten und demnach auch ein Abkömmling des Gehirns der Tiere ist, wenn wir ferner mit den Gehirnen denken und fühlen, ist das, was wir beim Menschen Seele nennen, ein Abkömmling (Evolutionsprodukt) der Tierseele, mit ihr von gleicher Grundbeschaffenheit und wie sie, in ihrer einfacheren oder höheren Entwicklung ganz durch die einfachere oder höhere Entwicklung des Gehirns bedingt. Folglich könnte die Psychologie, die uns damals Professor De Félice in Lausanne recht interessant und anregend vortrug, in letzter Instanz nichts anderes sein als eine Art Physiologie des Gehirns.“ So einfach, wie ich mich hier ausdrücke, ist die Sache nicht, aber in ähnlicher Weise erschien sie mir damals deutlich und klar. Dieser Gedanke hat mich seitdem nie verlassen. Ich habe ihn bis jetzt immer bestätigt gefunden und selbst weiter ausgebaut.“

aus

August Forel (1848-1931): Rückblick auf mein Leben, Seite 50, Römerhof Verlag, Zürich, Erste Auflage 2010. (Die Orgnialausgabe von 1935 wurde für diese Auflage sprachlich leicht überarbeitet und modernisiert.)

.

(abgelegt unter Zitate)

…………………………………..

weiter zu: alle Forel Zitate

………………………………………

weiter zu: alle Psychiatrie Zitate

……………………………………….

weiter zu: sämtliche Zitate

………………………………………

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………………….Sorry, this entry is only available in German.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.