Eselsbrücke

Eine Eselsbrücke ist eine Hilfe zur Assoziation.

Es ist eine Eselsbrücke also eine Merkhilfe durch den man einen Inhalt besser assoziieren kann. In diesem Sinn ist eine Eselsbrücke ein Merkvers, oder man kann auch sagen ein Merkreim, somit ist dies ein Lernspruch, durch den man einen Inhalt besser assoziieren kann.

Durch eine Eselsbrücke kann man also beim Denken einen anderen Inhalt besser aus dem Gedächtnis aufrufen.

Psychologisch betrachtet ist eine Eselsbrücke eine Hilfe um eine Adresse im Gedächtnis leichter zu finden damit ein gewisser Inhalt leichter memoriert werden kann.

Neurobiologisch betrachtet ist eine Eselsbrücke ein geläufiges neuronales Muster durch das ein anderes neuronales Muster leicht aktiviert werden kann, womit dann der gewünschte Inhalt im Bewusstsein der erkennenden Person erscheint.

Erkenntnistheoretisch betrachtet ist eine Eselsbrücke eine Vorstellung bzw. eine Idee durch eine andere Idee leicht assoziert wird.

.

(letzte Änderung 8.9.2013, abgelegt unter Denken, Gedächtnis, Definition, Psychiatrie, Psychologie)

……………………………………………

weiter zum Beitrag: Assoziation

…………………………………………….

weiter zum Beitrag: Assoziationsstörung

…………………………………………….

weiter zum blog: Gedächtnis

……………………………………………..Sorry, this entry is only available in German.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.