Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Blockade

Eine Blockade ist ein Hindernis.

Eine psychische Blockade ist ein psychisches Hindernis, das das Erleben bzw. den Erlebnisfluß stört.

In der in der Medizin gibt es körperliche Blockaden. So kann etwa ein Gelenk in seiner Funktion blockiert sein. Oder es kann der  Abfluss der Galle durch einen Gallenstein oder durch einen Tumor blockiert sein.

Daneben gibt es in der Medizin auch energetische Blockaden. Man denkt sich etwa, dass bei einer Vegetativen Dystonie unter Umständen das vegetative Nervensystems auf eine gewisse Art und Weise in seiner Funktion blockiert ist.

In der Psychiatrie (Psychologie und Psychotherapie) gibt es psychische Blockaden. Man denkt sich, dass unter Umständen das Erleben durch eine Ursache gestört bzw. blockiert ist. Es kann also das Denken, das Fühlen oder sonst eine psychische Funktion gestört sein.

Man denkt sich also, dass etwas den Fluß der Energie blockiert, womit es zur Blockade der Energiestroms kommt und als Folge davon eine gesundheitliche Störung in Erscheinung tritt. Es können dies rein körperliche Störungen sein, die sich in körperlichen Symptomen manifestieren, oder es kann dies eine gesundheitliche Störung sein, die sich in psychischen Symptomen manifestiert oder es kann sich eine gemischte Form einer Störung manifestieren, also eine psychosomatische Störung.

Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet wird eine Blockade durch den Begriff einer Idee erkannt (vgl. mit Kant Zitat 7). Es handelt sich dabei also um eine Vorstellung, die im Bewusstsein einer Person in der Form des Begriffs der Idee erscheint, wenn diese einen gewissen Symptomenkomplex beobachtet, und ihr die Theorie der blockierten Energie bekannt ist, und sie daher den Sachverhalt durch den Bezug auf diese Idee auffasst (vgl. mit Kant Zitat 7). Es handelt sich also bei dieser Vorstellung um eine systematische Einheit, die im Bewusstsein der erkennenden Person erscheint, wenn ein gewisser Sachverhalt vorliegt, und die Person den Sachverhalt unter der Anwendung dieser Sichtweise auffasst.

Auf der Grundlage der Vorstellung „energetische Blockade“ sind verschiedene Theorien und in weiterer Folge verschiedene Therapien entwickelt worden, die sich in der therapeutischen Praxis bewährt haben. Man kennt diesbezüglich die Theorien und Therapiemethoden in der körperlichen Medizin und auch in der Alternativmedizin und auch die Therapien wie sie in der körperorientierten Psychotherapie bekannt sind. Zum Beispiel die Methoden: „Feldenkrais“ und „Breema“ oder die Methode des „Strömens“ (Jin Shin Jyutsu)

Auch in der Alternativmedizin und in der Chinesischen Medizin beruhen viele therapeutische Theorien und Anwendungen auf der Vorstellung von blockierten Energien (Yin – Yang).

.

(letztes update 14.3.2012, abgel. unter psycholog. Begriff)

………………………………………..

weiter zum blog: psychologischer Begriff

…………………………………………..

weiter zum blog: Reaktion

…………………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.