Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Blickfeld

Das Blickfeld ist das Feld das eine Person überblickt.

Im übertragenen Sinn ist das Blickfeld das geistige Blickfeld das eine Person überblickt. Es ist dies also das „Feld“ der Ideen das eine Person überblickt. Das Blickfeld hängt von geistigen Blickwinkel ab. Man kann auch sagen das Blickfeld hängt von der geistigen Perspektive also von der Weite des geistigen Sehens ab.

Demgemäß sagt man, dass eine Person ein größeres oder ein kleineres Blickfeld hat, und man meint damit, dass sie über eine größere und weitere Sichtweise verfügt als eine Person die nur ein kleines Blickfeld überblickt. Eine engstirnige Person wird also ein enges Blickfeld haben, wohingegen eine Person die gebildet ist über viel Lebenserfahrung verfügt und die in ihrem Denken flexibel ist über ein weites Blickfeld verfügt.

In der Medizin und in der Psychiatrie aber auch in der Psychologie und praktisch in allen Bereichen sollte man über ein weites Blickfeld verfügen um nichts zu übersehen und um die richtige Entscheidung zu treffen.

.

(letztes update 17.6.2013, abgelegt unter Sicht)

……………………………………………..

weiter zum Beitrag: Gesichtspunkt

…………………………………..

weiter zum Beitrag: Erkennntnis

……………………………………

weiter zur Seite: medizinische Diagnose-psychiatrische Diagnose

…………………………………….

weiter zum blog: Sicht

…………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.