Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Antidepressivum

Ein Antidepressivum ist eine Substanz bezüglich der man, im Wesentlichen,  herausgefunden hat, dass die Einnahme dieser Substanz sich auf das psychische Befinden antriebs- und stimmungshebend auswirkt. Die Einnahme der Substanz wirkt also gegen die Stimmungsbedrückheit, welche man als Depression bezeichnet. Zusätzlich kann diese Substanz auch noch andere nützliche Wirkungen haben, wie z.B. eine schlaffördernde Wirkung. Die unerwünschten Wirkungen der Substanz werden als Nebenwirkungen bezeichnet.

Antidepressiva ist der Sammelbegriff für Substanzen die antidepressiv wirken.

Der Begriff: „Antidepressivum“ beschreibt die Eigenschaft einer Substanz dahingehend, dass die regelmäßige Einnahme dieses Mittels sich auf die psychische Befindlichkeit, stimmungshebend, antriebssteigernd etc. je nach Eigenheit der Substanz und Wirkungsweise auswirkt.

Die Substanzen die die „antidepressive“ Eigenschaft haben und als Medikamente zugelassen sind (weil sie ausreichend verträglich sind) werden „Antidepressiva“ genannt.

philosphisch gesehen meint „Antidepressivum“ ein regulatives Prinzip, etwas was sich auf eine Person dahingehend auswirkt, dass durch die Einwirkung dieses „Etwas“ der Person vom Zustand der „Depression“ in einen Zustand verholfen wird, in dem sie nicht mehr depressiv ist. In diesem Sinne kann natürlich eine „Psychotherapie“ oder sonst eine Therapie oder Maßnahme ebenfalls  „antidepressiv“ wirksam sein. Ein wichtiger Faktor ist auch die Zeit.

Anmerkung: Vor mehr als 50 Jahren hat es noch keine Antidepressiva gegeben bzw. wurden sie erst ab jener Zeit zunehmend als solche entdeckt. Depressive Störungen hat es allerdings schon seit jeher gegeben, wahrscheinlich seit es Menschen gibt, nur waren sie früher nicht in dem Sinne behandelbar wie dies heute möglich ist. Früher wurden depressive  Störungen als Melancholie bezeichnet.

physisch gesehen ist ein Antidepressivum eine chemische Substanz, ein Molekül, mit dieser und jener chemischen Eigenschaft, also sonstigen chemischen Eigenschaften die das Mittel unabhängig von der „antidepressiven Eigenschaft“ hat.

……………………………………………………………………………..

noch mehr und anderes über Antidepressiva finden Sie hier

zurück zur Seite Informationen / Links

……………………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.