Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

vernünftiges Denken

Vernünftiges Denken ist das Denken das sich auf den Verstand und die Vernunft gründet.

Es ist das vernünftige Denken also das der Situation gemäß bestmögliche Denken, insofern es durch die vernünftige Überlegung erlangt wird, die die beste Lösung sucht und in der Regel findet.

In vielen Fällen wird das vernünftige Denken ein ganzheitliches Denken sein.

Ebenso wird das vernünftige Denken in vielen Fällen ein systemisches Denken sein, insofern der Zusammenhang der einzelnen Glieder/Faktoren/ Ursachen / Kriterien / Argumente dabei berücksichtigt wird, weil das Ganze durch alles und jedes beeinflusst ist oder beeinflusst sein kann.

Demgemäß wird das vernünftige Denken konform mit dem Hausverstand sein, der bekanntlich alles Wesentliche beachtet und angemessen berücksichtigt.

Und es wird das vernünftige Denken in der Regel ein eigenständiges Denken sein, weil hier die Person alle relevanten Entscheidungsgrundlagen prüft, bevor sie ihr eigens Urteil bildet.

Eben so kann man sagen, dass das vernünftige Denken ein kritisches Denken ist.

.

(letzte Änderung 28.04.2019, abgelegt unter: Begriff, denken, Philosophie, Vernunft)

.

……………………………….

weiter zum blog: denken

………………………………..

weiter zum blog: Vernunft

………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.