Jaspers Zitat 9 : Verstehen / DialektikJapsers quotation 9 : Meaning / dialectic

“  § 3. Grundformen der Verstehbarkeit

a) Die gegensätzliche Spannung der Seele und die Dialektik ihrer Bewegung.

Das Seelenleben und seine Inhalte sind zerspalten in Gegensätze. Durch Gegensätze aber hängt alles wieder zusammen. Vorstellungen rufen Gegenvorstellungen, Tendenzen Gegentendenzen, Gefühle Kontrastgefühle wach. Traurigkeit schlägt irgendwann spontan oder bei geringfügigen Anlässen in Lustigkeit um. Eine nicht bejahte Neigung führt zu übertriebener Betonung einer entgegengesetzten Neigung. Überall muß das Verstehen den Gegensätzen nachgehen. Diese Gegensätzlichkeiten vor Augen führen, hieße die gesamte Psychologie durchgehen.

1. Kategoriale, biologische, psychologische, geistige Gegensätzlichkeiten. Wir brauchen einen universalen Blick  auf das Gegensätzliche: wir sehen es logisch in kategorialer Mannigfaltigkeit, als Realität im Biologischen und Psychologischen, geistig als spirituelle Möglichkeit, die sich verwirklichen kann.“

aus:

Karl Jaspers: “Allgemeine Psychopathologie”, 9. unveränderte Auflage, Springer-Verlag Berlin -Heidelberg-New York 1973, Seite 283

……………………………………………………….

weiter zu:  alle Jaspers Zitate

………………………………………………………..

weiter zum Beitrag: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………………………. § 3. Basic Patterns of Meaning

(a) Opposing tendencies in the psyche and the dialectic of its movement

Psychic life and its contents are polarised in opposites. It is through the opposites, however, that everything is once more re-connected. Image calls forth counter-image, tendencies call forth counter-tendencies and feelings other feelings in contrast. At some point sadness turns spontaneously, or with but little provocation, into cheerfulness. An unacknowledged inclination leads to exaggerated emphasis on an opposite one. Meaningful understanding must always be guided by such opposites, and were we to enumerate them all we should be surveying the whole field of psychology.

1. Logical, biological, psychological and intellectual opposites. In order to consider the various opposites we need some general standpoint: we may regard them as the diverse categories od logic, as biological and psychological realities and intellectually, as spiritual possibilities which might realise themselves.“

Jaspers Karl, General Psychopathology, Volume I, translated from the German by J. Hoenig and Marian W. Hamilton with a new foreword by Paul R. McHugh, The Johns Hopkins University Press edition, 1997, page 340

return to all Jaspers quotations

…………………………………………………

Link to medical diagnosis – psychiatric diagnosis

…………………………………………………..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.