Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

ideologische Einheit

Eine ideologische Einheit ist eine Einheit, die sich auf eine Idee oder auf eine Ideenlehre  gründet.

Zum Beispiel ist eine psychologische Einheit ein ideologische Einheit. Oder ist eine psychiatrische Einheit eine ideologische Einheit. Überhaupt ist eine phänomenologische Einheit eine ideologische Einheit.

Man erkennt damit, dass eine ideologische Einheit eine systematische Einheit ist, die als Gegenstand in der Idee im Bewusstsein der erkennenden Person in der Form des Begriffs der Idee erscheint wenn die erkennende Person die Merkmale der Idee durch das Schema der Idee geistig auffasst (vgl. mit Kant Zitat 7).

Im Gegensatz zur ideologischen Einheit ist eine faktische Einheit eine ganz andere Einheit.

Man kann auch sagen:

Eine ideologische Einheit ist eine Einheit, die auf der Ebene der Ideen in einem definierten System von Ideen, also innerhalb einer Ideologie (somit innerhalb einer Ideenlehre) erkannt wird.

Eine ideologische Einheit ist somit philosophisch betrachtet eine dogmatische Einheit, die auf der Grundlage eines ideologischen Befundes erkannt wird.

Weil eine ideologische Einheit auf der Grundlage einer Idee erkannt und auch auf der Grundlage einer Idee subjektiv gültig bestimmt wird, kann eine ideologische Einheit nicht „physisch“ bzw. nicht physiologisch in der Diagnostik bestimmt werden. Dies ist wegen des großen Unterschieds der Erkenntnisobjekte (vgl. mit Kant Zitat 7) grundsätzlich nicht möglich. Man erkennt damit dass eine ideologische Einheit nicht objektiv gültig erkannt und allgemein gültig bestimmt werden kann.

Eine ideologische Einheit kann unter Umständen zwar biologisch bzw. physisch und damit physiologisch erklärt werden, aber erkennen und diagnostisch bestimmen kann man sie auf dieser Grundlage nicht. Daher kann man in der Psychologie, Psychiatrie und in vielen anderen, auf Ideen begründeten, Wissenschaften, so auch in der Theologie und damit in den verschiedenen Religionen die Einheiten als solche nicht „physisch“ diagnostisch erkennen und bestimmen.

Es sind also in der Psychiatrie die psychiatrischen Einheiten und damit auch die psychiatrischen Diagnosen, also die Einheiten der psychischen Störungen z.B. die Einheiten: Schizophrenie, Depression, OPSADHS, Autismus, Demenz, Persönlichkeitsstörung usf. sämtliche ideologische Einheiten, weil diese auf der Grundlage von psychiatrischen Ideen erkannt werden und die Grenzen dieser Einheiten auch auf der Ebene der Ideen durch die Begriffsdefinitionen dieser Einheiten definiert worden sind.

In diesem Sinn ist auch die Einheit bzw. die Diagnose: Burnout bzw. Burnoutsyndrom eine phänomenologisch begründete und damit eine ideologisch begründete Einheit, weil diese Diagnose nicht auf der Grundlage von Fakten festgestellt werden kann.

In der Medizin findet man einerseits faktische Einheiten und andererseits ideologisch begründete und damit ideologische Einheiten. So sind z.B. die Einheiten: Migräne, Spannungskopfschmerz, Fibromyalgie, Somatoforme Schmerzstörung und andere Einheiten in der Medizin ideologisch begründete Einheiten, obwohl sie sich primär auf körperliche gesundheitliche Störungen beziehen. Im Gegensatz dazu sind die diagnostischen Einheiten: Knochenbruch, Herzinfarkt, Leucämie, Anämie usf. faktische Einheiten.

Man muss also unterscheiden auf welcher Grundlage eine Einheit erkannt und bestimmt wird.

Eine ideologisch begründete Einheit kann nur auf der Grundlage von subjektiver Evidenz und damit nur einleuchtend evident erkannt und bestimmt werden. Hingegen kann eine faktische Einheit auf der Grundlage von objektiver Evidenz, somit auf der Grundlage von augenscheinlicher Evidenz erkannt und diagnostisch allgemein gültig bestimmt werden.

Es gibt in vielen Bereichen ideologische Einheiten.

Zum Beispiel sind die Rechtsnormen, also die Gesetze in der Rechtsprechung ideologische Einheiten.

Im Gutachterwesen sind z.B. im Arbeits und Sozialrecht die die Begriffe: Arbeitsfähigkeit, Minderung der Erwerbsfähigkeit, Invalidenrente, Pension usf. ideologische Einheiten. Oder es sind in der Forensik die Einheiten und damit die Begriffe Schuldfähigkeit, Dispositionsfähigkeit, Diskretionsfähigkeit, oder die Begriffe Testierfähigkeit, Geschäftsfähigkeit ideologische Einheiten, die in einem psychiatrischen Gutachten diagnostisch vom Sachverständigen zu erfassen und zu bewerten sind.

All diese Einheiten sind nützliche Einheiten und damit zweckmäßige Einheiten.

In der Praxis und in der Wissenschaft sollte man unterscheiden, ob man mit einer faktischen Einheit befasst ist oder mit einer ideologischen Einheit, weil sich aus dem Unterschied weitreichende Konsequenzen ergeben. (- > Weiteres dazu hier).

.

(letzte Änderung am 2.11.2013, abgelegt unter Einheit, Diagnostik, Definition, Psychiatrie, Psychologie)

…………………………..

weiter zum Beitrag: faktische Einheit

……………………………

weiter zum blog: Einheit

……………………………

Antiloop GmbH / bechtold.at.