Wachkoma

Der Begriff „Wachkoma“ ist ein klinisch definierter Begriff in der Neurologie. Der Begriff Wachkoma beschreibt einen Zustand, bei dem der Patient bewusstseinsmäßig wach erscheint, er jedoch nicht oder nur sehr beschränkt reagieren kann und es wird daher der Zustand als „koma“ (griechisch κῶμα „tiefer Schlaf“) beschrieben. Verwandt mit dem Begriff Wachkoma ist auch der klinische Begriff „Apallisches Syndrom“. In Bezug auf die Ätiologie …

Bewusstsein

Das Bewusstsein ist das Zentrum der Psyche. Man kann auch sagen: das Bewusstsein ist das persönliche Wissen um das eigene Sein. Ausgehend von diesem mehr oder weniger ausgedehnten Bereich der persönlichen Wahrnehmung erlebe ich mich selbst und die Welt. Es ist das Bewusstsein also der mehr oder weniger ausgedehnte Bereich des persönlichen  Wissens über die eigene Situation und die der Welt …