Ermüdung

Die Ermüdung ist bei einem höher entwickelten Lebewesen ein natürliches Phänomen das nach einer ausgedehnten Phase der Aktivität eintritt. Man weiß daher dass die Ermüdung der Vorgang ist der die Müdigkeit entstehen lässt. In Bezug auf die Psyche ist die Ermüdung der Vorgang der zur Schläfrigkeit und im Normalfall zum Schlaf führt. Durch die Ermüdung kommt es zur Abnahme der Bewusstheit und damit …

Aufwachen

Das Aufwachen ist der Vorgang bei dem der Schlaf vergeht und der Zustand der Wachheit eintritt. Es ist dies also der Vorgang bei dem der Übergang vom Traumbewussstsein in die Wirklichkeit eintritt wenn man zuvor geträumt hat. Es kommt dabei also zu einer Veränderung in der Bewusstheit und im Bewusstsein. Das Aufwachen ist also der gegenteilige Vorgang zum Einschlafen und es entsteht …

Einschlafen

Das Einschlafen ist der Übergang vom Wachbewusstsein zum Schlaf. Es ist das Einschlafen also der Vorgang bei dem der Kanal der Sinneswahrnehmungen sich verschließt und der Kanal zum Unbewussten sich öffnet. Beim Einschlafen wird der Zustand der Trance natürlich durchlaufen. Oder man kann auch sagen: Das Einschlafen ist der Vorgang bei dem anstelle der Wahrnehmungen die Einfälle aus des den tieferen Schichten …

Traum

Traum ist ein psychisches Phänomen das im Schlaf entsteht. Dabei ist in diesem Zustand der Psyche das Erleben von der Realität  entkoppelt. Man kann daher auch sagen, dass der Traum ein besonderer Zustand der Psyche ist, in dem die Realitätswahrnehmung nicht oder nur stark beeinträchtigt gegeben ist, und der daher phantastisches Erleben erzeugt. Ebenso kann man sagen, dass das träumen ein …

chronische Schlafstörung

Eine chronische Schlafstörung ist eine Schlafstörung die seit langem besteht und die sich in der Regel im Laufe der Zeit zunehmend entwickelt hat. Häufig ist bei einer chronischen Schlafstörung die langzeitmäßige Überlastung die Ursache der Schlafstörung. Es können verschiedene Formen einer Überlastung bzw. Überbelastung zur chronischen Schlafstörung geführt haben. Unabhängig von der Ursache entwickelt sich in der Regel bei der …

Schlaf

Der Schlaf ist der psychische Zustand der teils mit eingeschränktem und teils mit gänzlich fehlendem Wachbewusstsein besteht. Es ist der Schlaf also ein natürliches Phänomen das bei höher entwickelten Lebewesen im Wechsel mit dem Wachbewusstsein in Erscheinung tritt. Dabei tritt der Schlaf durch die Entspannung ein und es bewirkt dieser natürliche Vorgang die Erholung. Beim Menschen ist der Schlaf also das …

Bewusstsein

Das Bewusstsein ist das psychische Phänomen das das Erleben bewirkt. Es ist das Bewusstsein also das Zentrum der Psyche von dem aus das Sein – mehr oder weniger – bewusst erlebt wird. Dabei kann man das Erleben auf ein Objekt oder auf ein Thema fokussieren, insofern dieses infolge mit größerer Bewusstheit erlebt wird. In diesem Fall steigert die Fokussierung des …