Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Posts getagged mit ‘Indikation’

reifliche Überlegung

Juli 6th, 2013

Die reifliche Überlegung ist die Überlegung, die alles gründlich prüft bevor etwas entschieden oder unternommen wird. Die reifliche Überlegung beinhaltet somit  gründliche Überlegung, die nichts übersieht. Mit anderen Worten: reifliche Überlegung berücksichtigt alles was von Relevanz ist bevor eine Entscheidung gefällt wird. Eine Person die in hohem Maß kritisch ist, wird durch ihr Denken den Sachverhalt gründlich prüfen, bevor […]

Überlegung

Juli 6th, 2013

Die Überlegung ist das Vergleichen von Vorstellungen auf der „Ebene der Ideen“ durch das Denken. Demgemäß beruht die Überlegung dem mentalen Prozess der zu diese Ergebnis führt. Man kann auch sagen: die Überlegung beruht auf dem Verstand und der Vernunft der Person. Bildlich gesprochen ist das Überlegen das „Übereinanderlegen“ von Vorstellungen und letztlich das Entscheiden/Urteilen welche Vorstellung in […]

Unvernunft

Juni 10th, 2013

Die Unvernunft ist das Unvermögen aus den Ideen, die der Verstand erkannt hat, die treffende und damit die beste Idee zu erkennen. Es ist die Unvernunft also das Gegenteil der Vernunft, und damit ist die Unvernunft auch das Gegenteil des guten alten Hausverstandes. Die Unvernunft ist also mit der Dummheit verwandt, die im konkreten Fall nicht […]

Verantwortung

November 19th, 2011

Die Verantwortung ergibt sich aus der Position/Situation/der Aussage und/oder der Handlung. Dabei gründet sich die Verantwortung der Person auf ihr Wissen und ihre Überlegung die zur Handlung führt. Man kann daher auch sagen: die Verantwortung geht auf eine Entscheidung zurück, die die Konsequenzen mit sich gebracht hat. Daher sagt man zutreffend, dass man die Verantwortung […]

Indikation

November 9th, 2011

Eine Indikation ist eine fachliche Ansage bzw. fachliche Empfehlung. Der Begriff Indikation stammt wahrscheinlich vom lateinischen Wort: Index = Zeigefinger, indicare – anzeigen – und es meint daher die ärztliche Indikation die „Anzeige“/der Hinweis/die Empfehlung/der ärztliche Rat/was aus ärztlicher Sicht gemacht werden soll bzw. gemacht werden „muss“, weil die Vorstellung im Bewusstsein des Arztes – […]

Medizinische Diagnosen sind zum Teil regulativ in folgender Hinsicht. Diagnosen sind regulativ in dem Sinne, dass überhaupt erst durch das Vorhandensein dieser Kategorien eine Zuordnung von Krankheitszuständen zu gewissen Krankheitseinheiten möglich ist und damit alle vorkommenden Fälle  einer beschränkten Anzahl von definierten Einheiten oder Kategorien gewissen Entitäten zugeordnet werden können. Mit anderen Worten: Diagnosen sind in der Medizin regulativ in der Hinsicht, dass […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.