Natur

Die Natur ist das Ganze wie es uns in der Wirklichkeit in Form der natürlichen Objekte und der natürlichen Phänomene gegeben ist. Dabei kann ich diese Einheit nicht als ein Erkenntnisobjekt erkennen und begreifen, sondern ich kann mich dem Ganzen als Idee durch das Schema der Idee nur nähern (Karl Jaspers – vgl. mit Jaspers Zitat). Mit anderen Worten: ich …

Psychologie

Die Psychologie ist die empirische Wissenschaft die mit der Psyche befasst ist. Dabei ist die Psychologie als empirische Wissenschaft überwiegend mit der normalen Psyche befasst, hingegen die Psychiatrie überwiegend mit der kranken Psyche. Die Psychologie ist also die empirische Wissenschaft die das Erleben und Verhalten, somit auch das Reagieren untersucht und in der Wissenschaft systematisch studiert. So wird z. B. in …

gutachterliche Idee

Die gutachterliche Idee ist die Idee, die der Sachverständige bei der Erstattung seines Gutachtens über den Sachverhalt entwickelt hat. Dabei zeichnet sich eine treffende gutachterliche Idee dadurch aus, dass aus ihr rational nachvollziehbar die Antworten auf die an ihn gestellten Fragen abgeleitet werden können. Es ist die gutachterliche Idee also eine zutreffende fachliche Idee, aus der der Sachverständige seine fachliche Sichtweise bzw. …

Disposition

Eine Disposition ist die Anlage zu einer gewissen Verhaltensweise bzw. zu einer gewissen Reaktion. Man kann auch sagen eine Disposition ist eine Eigenheit zu einer gewissen Verhaltensweise oder zu einer gewissen Reaktion. In der Medizin ist eine Disposition die Eigenheit bzw. die Anlage zu einer gewissen körperlichen Reaktion. In der Psychiatrie (Psychologie und Psychotherapie) ist die Disposition die Neigung zu einer gewissen Verhaltensweise bzw. die Neigung zur Entwicklung einer …

dialektisch

Dialektisch ist was sich aus dem Unterschied der Ideen ergibt. Man kann daher auch sagen: dialektisch wird erkannt, was infolge der Unterschiede der Vorstellungen durch das Gewichten und Vergleichen der Ideen erkannt wird. Immanuel Kant spricht daher vom Ponderieren der Ideen. Das dialektische Denken beruht auf der philosophischen Methode der Dialektik. Was nur auf der Ebene der Ideen durch den …

Störung

Eine Störung ist eine Beeinträchtigung. Dabei kann die Störung eine Aktion/eine Funktion/einen Zustand oder sonst etwas betreffen bzw. dieses Etwas beeinträchtigen. Demgemäß bewirkt die Störung z. B. eine Funktionsstörung. Man kann in diesem Fall daher sagen, dass die Störung eine Abweichung der Funktion von der Norm bewirkt. Die Störung hat hier also die normale Funktion beeinträchtigt, sodass die Funktionsstörung aufgetreten …

Verlauf – Gültigkeit einer Theorie

Der Verlauf zeigt die Entwicklung der Dinge im Lauf der Zeit. Oder man kann auch sagen: Der Verlauf zeigt die Entwicklung der Dinge auf der Grundlage der Erfahrung. Der Verlauf ist oftmals ein entscheidendes Kriterium, ob eine Theorie weiterhin passend ist, oder, ob sie nicht mehr passend ist. Aus dem Verlauf kann man ersehen, ob die ursprüngliche Vorstellung bzw. die ursprüngliche …

Methode

Eine Methode ist ein Weg/ein Verfahren/eine Vorgehensweise um ein Ziel zu erreichen. In der Wissenschaft ist eine Methode ein Verfahren das nach einem gewissen System bzw. nach einer gewissen Systematik vorgeht. (griechisch: μέθοδος – „Nachgehen, Verfolgen“) Bei der Verwendung und Anwendung der Methode sollte man sich der Möglichkeiten und Grenzen der Methode bewusst sein. Die Methodenbewusstheit bzw. das Methodenbewusstsein ist also in jedem Fall …

natürlich bedingt

Die Vorstellung natürlich bedingt ist eine Vorstellung, die im Bewusstsein einer Person in der Form des Begriffs dieser Idee erscheint, wenn diese gewisse Dinge in der Natur beobachtet. Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet entsteht die Idee durch den Bezug von gewissen Merkmalen auf das Schema dieser Idee, also auf den Begriff dieser Idee. (vgl. mit Kant Zitat 7) Es ist also der Begriff der Idee …

Man sollte die Ideen in der Psychiatrie richtig verwenden

Man sollte eine psychiatrische Idee richtig verwenden. Man sollte sich dessen bewusst sein, dass eine psychiatrische Idee nur relativ gültig ist und nicht absolut gültig ist. Eine psychiatrische Idee ist nämlich eine Idee, die zwar auf der Grundlage der Erfahrung entstanden ist, die man aber nicht physisch überprüfen kann. Eine psychiatrische Idee ist eine Erkenntnis, die man auf der Ebene …