Spannung

Die Spannung ergibt sich aus dem Unterschied der Größen. Man kann auch sagen: die Spannung ergibt sich aus der Differenz der Parameter oder der Einheiten. So kennt man etwa die elektrische Spannung die in Volt angegeben wird und die die Differenz der elektrischen Ladung zwischen den beiden Pole aufzeigt (vgl. mit Wikipedia). Dabei kann die Spannung sich auf eine Einheit beziehen, …

neuronales Muster

Ein neuronales Muster ist eine gewisse neuronale Aktivität im Nervensystem. Demgemäß korrespondiert das neuronale Muster mit einem gewissen neuronalen Programm das eine gewisse Leistung für das Lebewesen bewirkt. Man kann auch sagen: das neuronale Muster korrespondiert mit einem neuronalen Prozess der im Organismus eine gewisse Funktion erfüllt. Und ebenso kann man sagen, dass ein gewisses neuronales Muster mit einer bestimmten Aktivität des …

Burnout

Burnout (Burnout-Syndrom) ist der Zustand, bei dem die chronische psychische Spannung und die damit verbundene psychische Belastung zur psychischen Erschöpfung mit vielfältigen psychischen Symptomen und auch körperlichen Phänomenen geführt hat. Man kann daher auch sagen, dass das Burnout-Syndrom sich auf der Grundlage eines nervösen Erschöpfungszustandes entwickelt hat und zu einer gesundheitlichen Störung des Körpers und der Psyche im Sinne einer chronischen psychischen Störung – meist vom Typ einer …

Burnout und Neuroplastizität

Das Konzept der Neuroplastizität ist hilfreich für das Verständnis der Entstehung von Burnout Störungen. Das Burnout Syndrom tritt bekanntlich in Folge langzeitmäßiger Belastung bzw. Überlastung auf. Unabhängig davon, ob die betroffene Person die Entstehung dieser Störung frühzeitig bemerkt hat, oder nicht – zuletzt mündet die Störung in einen Erschöpfungszustand – sprich in eine depressive Störung mit mehr oder weniger typisch ausgeprägten psychischen und körperlichen Symptomen. Eine charakteristische Eigenheit eines …

Burnout – psychische ErklärungBurnout – psychische Erklärung

Das Auftreten eines eines psychisch „ausgebrannten“ Zustandes respektive eines Burnout bzw. eines Burnout-Syndroms ist in der Regel die Folge einer langzeitmäßigen psychischen Belastung bzw. Überlastung die zu einer nervlichen Erschöpfung geführt hat. Psychische Auslöser (Ursachen) sind also oftmals die wesentlichen Faktoren. Demgemäß ist im Rahmen der Therapie die individuelle „Geschichte“ der Störung zu berücksichtigen – und ergeben sich aus dieser persönlichen Geschichte die speziellen Fragestellungen und therapeutischen …

Erschöpfungs-Depression – biologische Erklärung

Bekanntlich basiert die Aktivität des Gehirns auf der Aktivität der einzelnen Nervenzellen. Über die Sinnesorgane gelangen Informationen über die Nervenbahnen ins Gehirn. Im Nervensystem und insbesondere im Gehirn werden die einlangenden Nervenzell-Impulse durch die Neurotransmitter (Botenstoffe) über die Synapsen hinweg von Nervenzelle zu Nervenzelle weitergeleitet und weiter verarbeitet. Das Gehirn ist fähig auch intern Nervenzell-Impulse zu generieren – ohne, dass von außen über die Sinnesorgane eine Stimulation erfolgt. Dies ist …