Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Wertschätzung

Die Wertschätzung ist die Anerkennung des Werts der anderen Person.

Die Wertschätzung zeigt sich unter anderem im Respekt den man der anderen Person entgegenbringt, in der Achtung die bis zur Hochachtung und Bewunderung gehen kann.

Im Gegensatz dazu zeigt sich in der Respektlosigkeit die Geringschätzung bzw. das nicht-anerkennen des Werts der anderen Person.

Erkenntnistheoretisch bzw. philosophisch betrachtet ergibt sich die Wertschätzung aus einer Vorstellung, die man sich über den Wert einer Person bildet. Es ist dies also eine Wertvorstellung, die sich aus einem Werturteil ergibt.

Man erkennt damit, dass die Wertschätzung auf Grundlage der Erfahrung und der Vernunft durch die Überlegung erkannt wird.

Unter Umständen ist die Wertschätzung auch die Folge einer Meinung die man übernommen hat. In diesem Fall resultiert die Wertschätzung aus einem Vorurteil das man von einer anderen Person übernommen hat.

Die Wertschätzung ist generell im zwischenmenschlichen Umgang von großer Bedeutung. Ein besonderer Stellenwert kommt der Wertschätzung in der Medizin, Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie zu. Auch in der Politik, in der Diplomatie ist die Wertschätzung der anderen Person von großer Bedeutung und führt ein Mangel an Wertschätzung bekanntlich zu den verschiedensten zwischenmenschlichen Problemen.

.

(letztes update 17.08.2020, abgelegt: unter: Definition, Philosophie, philosophische Begriffe, abgeleiteter Begriff, psychologischer Begriff)

.

……………………………….

weiter zum Beitrag: Respekt

…………………………………..

weiter zum Beitrag: Erkennntnis

……………………………………

weiter zur Seite: medizinische Diagnose-psychiatrische Diagnose

…………………………………….

weiter zum blog: philosophische Begriffe

………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.