Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

mögliche Ursache

Eine mögliche Ursache ist eine Ursache, die auf der Ebene der Vorstellungen als der mögliche Grund eines Sachverhalts erscheint. Man kann also in diesem Erkenntnisstadium noch nicht wissen, ob diese mögliche Ursache die tatsächliche Ursache ist.

Man findet, dass man in gewissen Fällen auf der Ebene der Objekte überprüfen kann was die tatsächliche Ursache ist. In anderen Fällen kann man nicht auf der Ebene der Objekte überprüfen was die „tatsächliche Ursache“ bzw. die „wirkliche Ursache“ ist.

In einem solchen Fall ist die „mögliche Ursache“ oftmals ein Faktor der als „mögliche Ursache“ erscheint. Es handelt sich dabei also um eine Ursache, die in diesem Erkenntnisstadium nur auf der Ebene der Ideen als Ursache überprüft werden kann, weil eine Überprüfung auf der Ebene der Objekte nicht möglich ist.

In der Medizin kann man oftmals auf der Ebene der Objekte prüfen was die Ursache ist. Damit kann man in diesen Fällen allgemein gültig bestimmen was die tatsächliche Ursache ist, und kann man damit – wenn es um eine medizinische Diagnose geht – die Diagnose damit allgemein gültig bestimmen, das heißt man kann in einem solchen Fall die Diagnose objektivieren.

In der Psychiatrie kann man in der Regel nicht überprüfen was die tatsächliche Ursache einer psychischen Störung  bzw. einer psychiatrischen Diagnose ist. Man kann in der Psychiatrie in der Regel zwar verschiedene „mögliche Ursachen“ bzw. kann man verschiedene Faktoren angeben, die man als kausal vermutet bzw. die man als kausal subjektiv gültig erkennt, was aber die „tatsächliche Ursache“ ist, das kann man nicht auf der Ebene der Objekte überprüfen. Man kann in der Psychiatrie nur auf der Ebene der Vorstellungen bzw. nur auf der Ebene der Ideen abwägen und subjektiv gültig überprüfen, was im gegenständlichen Fall wohl die Ursache bzw. was der wesentliche Faktor ist bzw. als die wahrscheinliche Ursache erscheint. Man kann also in der Psychiatrie – und auch in der Psychologie und Psychotherapie – nicht – so wie dies in der Medizin oftmals möglich ist – die Erkenntnis bzw. die Verdachtsdiagnose auf der Ebene der Objekte allgemein gültig bzw. objektiv gültig überprüfen und damit allgemein gültig bestimmen. (vgl. mit Kant Zitat 7)

Das heißt man kann in einem solchen Fall die Ursache nicht verifizieren oder falsifizieren.

.

(Beitrag in Arbeit, letztes update 9.3.2013, Ursache)

…………………………………………..

weiter zum blog: Ursache

……………………………………………

weiter zum Beitrag: Erkenntnisbasis

…………………………………………….

weiter zum Beitrag: Kausalität

……………………………………………….

weiter zum blog: Erkennen

………………………………………………

weiter zum blog: Wissen

………………………………………………

weiter zum blog: Wissenschaft

………………………………………………..

weiter zur Seite: Gutachten

……………………………………………………

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………………….

Antiloop GmbH / bechtold.at.