Körper

Ein Körper ist etwas Physisches – man kann auch sagen: ein Körper ist etwas Materielles.

Dabei kann ein Körper ein lebender Körper z. B. ein Organismus sein oder sonst etwas das aus biologischen Stoffen beschaffen ist etwa ein gefällter Baumstamm, oder es ist der Körper etwas Unbelebtes wie es im unbelebten Teil der Natur vorkommt etwa ein Fels oder ein einzelner Gesteinsbrocken.

Weil der Körper etwas Materielles ist – sei er belebt oder unbelebt – unterliegt er den Gesetzen der Physik, Chemie oder im Fall des belebten Körpers den Gesetzen der Biochemie bzw. der Biologie.

Weil es sich hierbei also um Materie handelt kann dieses Ganze falls es eine Einheit ist durch irgendwelche Fakten respektive durch Tatsachen beschrieben werden.

Man kann auch sagen: der Körper ist ein durch objektive Befunde erkennbares Erkenntnisobjekt bzw. ist dies eine Einheit durch eine oder mehrere faktische Einheiten erkennbar und bestimmbar ist.

Das Gegenteil von einem Körper ist etwas, das nur geistig bzw. nur mental – und deswegen nur durch den Begriff der Idee bzw. nur durch die systematische Einheit der Idee (vgl. mit Kant Zitat 7) erfasst werden kann.

So ist zum Beispiel die Psyche des Menschen das Pendant zu seinem Körper.

Und der Mensch als Ganzes besteht bekanntlich aus Körper und Psyche.

Man kann daher auch sagen dass der Begriff Körper den physischen Teil des Menschen beschreibt und diesen Teil z. B. in der Diagnostik erfasst.

Demgemäß machen körperliche Funktionen eine Aussage über die Aktivität der Organe und Organsysteme des Körpers – also Aussagen über die Funktion des Organismus als Ganzes.

Demgemäß wird der einzelne Körper durch körperliche Befunde in der (körperlichen/physischen/biologischen/medizinischen usf.) Diagnostik erkannt und beschreiben.

Und es gründen sich die körperlichen Befunde dabei zum Teil auf faktische Befunde – man kann auch sagen auf physische Befunde.

In der Medizin ist der Körper der Organismus der als biologisches System den menschlichen Körper bildet und in den Grundlagenfächern: Biologie, Anatomie, Histologie, Embryologie in Bezug auf die Struktur systematisch studiert wird und in der Physiologie in Bezug auf die Funktion.

Demgemäß ist der lebende Körper der belebte Organismus in dem die einzelnen Organe und Organsysteme die körperlichen Funktionen leisten.

Im Gegensatz dazu ist die Psyche und hier insbesondere der Geist, der nicht-materielle Teil des Menschen und damit philosophisch gesprochen etwas meta-physisches (gr. physis = Natur, meta-physisch jenseits der Natur gelegen).

Es bildet der Körper bei Menschen und Tier also das „Materiale“ bzw. das Materielle, wie es durch die einzelnen Organe gebildet wird, die in ihrer Gesamtheit als Ganzes den Organismus und damit den Körper bilden, wie er in der Anatomie, in der Histologie, in der Physiologie, in der Biochemie, in der Pathologie usf. studiert wird, und wie er auch in den verschiedenen klinischen Fachbereichen der Medizin (Innere Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Augenheilkunde, Gynäkologie, Neurologie usf.) in Bezug auf die unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen (Krankheiten) systematisch untersucht und studiert wird.

Es gliedert sich somit die Heilkunde primär in die Medizin im Sinn der Schulmedizin, die mit der Diagnostik, der Therapie und Prophylaxe gesundheitlichen Störungen (Krankheiten) des Körpers befasst ist, und andererseits in die Psychiatrie, die mit der Diagnostik, der Therapie und der Prophylaxe der gesundheitlichen Störungen der Psyche nämlich den psychischen Störungen befasst ist.

.

(letzte Änderung 08.01.2021, abgelegt unter: Alternativmedizin, Definition, Diagnostik, Diagnostizieren, Gesundheit, Krankheit/gesundheitliche Störung, Medizin, Medizinische Diagnostik, messen, Objekt, Philosophie, Wissenschaft)

…………………………………………………………………………….

weiter zum blog: Krankheit / gesundheitliche Störung

……………………………………………………………………………….

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

………………………………………………………………………………..Sorry, this entry is only available in German.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.