Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

körperliches Bedürfnis

Ein körperliches Bedürfnis ist ein Bedürfnis wie es aus dem Fühlen des Körpers entsteht. Ein körperliches Bedürfnis entsteht also aus einer körperlichen Empfindung.

Im Gegensatz dazu ist ein „psychisches Bedürfnis“ z.B. ein Wunsch wie er aus der Ich- Vorstellung, also aus dem Ego entsteht ein Bedürfnis das keinen direkten Bezug zum Körper hat. Es handelt sich bei einem psychischen Bedüfnis um eine Vorstellung die auf der Grundlage von gewissen Ideen entsteht. Die Bedürfnisse des Körpers werden  durch das Fühlen des Körpers empfunden, wohingegen die psychischen Bedürfnisse, konkret die Wünsche durch das Denken und das Bewusstwerden von Vorstellungen im Bewusstsein entstehen. (vgl. mit Osho Zitat 20a)

Neurophysiologisch betrachtet findet man bei einem körperlichen Bedürfnis die basalen Gehirnregionen sich in einem stärkeren Aktivitätszustand befinden, wohingegen die neuronale Aktivität im Sinn eines „psychischen Bedürfnisses“ bzw. eines Wunsches sich vor allem als neuronales Muster in den oberen kortikalen Regionen des Gehirns abspielt.

Psychologisch betrachtet ist ein körperliches Bedürfnis ein psychisches Phänomen das von einer Person erlebt wird.

Philosophisch bzw. erkenntnistheoretisch betrachtet ist ein körperliches Bedürfnis eine Idee, die im Bewusstsein einer Person in der Form des Begriffs dieser Idee erscheint, wenn diese gewisse körperliche Empfindungen durch den Bezug auf diese Idee auffasst. (vgl. mit Kant Zitat 7)

In der Medizin ist man häufig mit elementaren körperlichen Bedürfnissen befasst, etwa mit Durst, Hunger, Appetit, dem Bedürfnis den Harn oder den Stuhl zu entlehren usf.

In der Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie ist man am Rande auch mit körperlichen Bedürfnissen befasst. Häufiger ist man in der Psychiatrie (Psychologie und Psychotherapie) jedoch mit „psychischen Bedürfnissen“ also mit Wünschen befasst und generell mit Bedürfnissen die mehr die psychischen Funktionen betreffen, etwa dem Bedürfnis nach Nähe zu einer Person, dem Bedürfnis nach Geborgenheit, dem Bedürfnis nach Sicherheit usf.

.

(letztes update 16.5.2012, abgel. unter psychologischer Begriff, fühlen)

…………………………………………..

weiter zum Beitrag : Denken

……………………………………………

weiter zum blog: fühlen

…………………………………………

weiter zum blog: psychologischer Begriff

………………………………………..

weiter zum Beitrag: Wissen

…………………………………………….

weiter zum Beitrag: Wissenschaft

……………………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.