Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Bedürfnis

Ein Bedürfnis ist Etwas dessen man bedarf.

Betrachtet man sämtliche Bedürfnisse die es gibt, dann findet man auf der einen Seite des Spektrums Bedürfnisse, die vorwiegend den Körper betreffen und auf der anderen Seite des Spektrums Bedürfnisse die vorwiegend die Psyche betreffen.

Man kann also körperliche Bedürfnisse von psychischen Bedürfnissen bzw. psychisch-geistigen Bedürfnissen unterscheiden.

Die natürlichen Bedürfnisse entspringen aus den Gegebenheiten und Vorgängen im Körper, wohingegen die psychischen Bedürfnisse aus den mentalen Vorgängen, also aus der psychisch- geistigen Aktivität entspringen.

Man findet demgemäß dass die Bedürfnisse entweder überwiegend aus der körperlichen Befindlichkeit entspringen oder aus der psychisch-geistigen Befindlichkeit entspringen. Die Wünsche sind dabei vermeintliche Bedürfnisse, die vielfach rein aus den Vorstellungen entspringen, die nicht unbedingt etwas mit dem Körper zu tun haben, sondern aus gewissen Ideen resultieren und nichts Notwendiges an sich haben.

Ein psychisch-geistiges Bedürfnis resultiert also aus einer Vorstellung bzw. einer Idee die im Bewusstsein entsteht, wohingegen ein körperliches Bedürfnis aus einer körperlichen Empfindung entsteht.

Am einen Ende des Spektrums bzw. des Kontinuums findet man demgemäß die körperlichen Bedürfnisse, deren Erfüllung notwendig ist, und auf der anderen Seite des Spektrums findet man die Wünsche deren Erfüllung zum Überleben nicht notwendig ist, sondern bei denen es oftmals von Vorteil ist, wenn man sie aufgibt, weil sie entweder unerfüllbar oder aber die Erfüllung mit großen Schwierigkeiten verbunden ist.

Die Bedürfnisse die überwiegend den Körper betreffen sind vielfach ein Untersuchungsgegenstand in der Medizin. Es handelt sich dabei also z.B. um die Symptome: Hunger, Durst, Appetit, usf. Hingegen sind die psychisch-geistigen Bedürfnisse generell Gegenstand in der Psychologie und Psychiatrie. Es geht hier um Bedürfnisse wie: Geborgenheit, das Bedürfnis sich mitzuteilen, das Bedürfnis eine wichtige Rolle zu spielen, als das Geltungsbedürfnis und sonstige Bedürfnisse dieser Art. Daneben gibt es Bedürfnisse die eine Zwischenstellung zwischen dem Körper und der Psyche einnehmen so z.B. das Bedürfnis sich auszuruhen, also das Bedürfnis zu Schlafen usf.

.

(letztes update 6.5.2012, Begriff)

………………………………………………

weiter zum Betrag: körperliches Bedürfnis

……………………………………………….

weiter zum blog: fühlen

……………………………………………..

 

Antiloop GmbH / bechtold.at.