Ratio

Die Ratio ist die Vernunft. Demgemäß ist rational was durch die vernünftige Überlegung entsteht. Wissen das durch die Ratio begründet gewonnen worden ist, kann plausibel erklärt werden, weil hier die Argumente in ihrer Sequenz sinnvoll zusammenhängen. Als Zuhörer kann man in diesem Fall der Argumentation durch den eigenen Verstand/Hausverstand/gesunden Menschenverstand und durch die eigene Vernunft mühelos folgen und es überzeugt …

vernünftiges Denken

Vernünftiges Denken ist das Denken das sich auf den Verstand und die Vernunft gründet. Es ist das vernünftige Denken also das der Situation gemäß bestmögliche Denken, insofern es durch die vernünftige Überlegung erlangt wird, die die beste Lösung sucht und in der Regel findet. In vielen Fällen wird das vernünftige Denken ein ganzheitliches Denken sein. Ebenso wird das vernünftige Denken in vielen Fällen ein …

vernünftig

Vernünftig ist was auf der Vernunft aufbaut. Man kann auch sagen: vernünftig ist was rational begründet ist. Es ist also vernünftig wer intelligent und damit klug nach der besten Lösung sucht. Daher hat zum Beispiel die vernünftige Lösung, die in der Praxis durch Hausverstand gefunden wurde Bestand. Und ebenso hat die vernünftige Theorie Bestand, weil sie die bestmögliche Erklärung und das bestmögliche Verstehen respektive das bestmögliche Verständnis …

klug

Klug ist wer intelligent entscheidet. Es ist also klug wer kraft seiner Intelligenz richtig bzw. angemessen entscheidet. Das heißt es ist klug wer vernünftig und durch den Gebrauch seines Verstandes und der Vernunft bestmöglich entscheidet. Man kann auch sagen: klug ist wer die richtigen Überlegungen anstellt und in der Argumentation die richtigen / treffenden Argumente vorträgt. Wenn die Entscheidung der Person nach vernünftiger Überlegung zustande …

sinnvoll (sinnhaft)

Sinnvoll (sinnhaft) ist was Sinn macht. Demgemäß ist die Kette der Argumente sinnvoll und damit logisch falls der Zusammenhang der Glieder der Kette Sinn macht. Man kann daher auch sagen: wenn der Zusammenhang der Glieder der Kette sinnvoll ist, dann kann man diesen z. B. als Richter/Schöffe/Geschworener durch den eigenen Verstand und die Vernunft begründet verstehen bzw. als zutreffend erkennen. Dabei …

Kritikvermögen

Das Kritikvermögen ist das  Vermögen einen Sachverhalt kritisch zu beurteilen. Dabei ist das Kritikvermögen ein Talent der Person, insofern ihre Urteilskraft nicht belehrt, sondern durch die Übung nur geschärft werden kann (vgl. mit Kant Zitat 12). Das Kritikvermögen – oder man kann auch sagen: die Kritikfähigkeit – der Person gründet sich auf ihr kritisches Urteilsvermögen um durch ihren Verstand und ihre Vernunft geleitet – man kann auch sagen: durch ihr …

reine Vernunft

Die reine Vernunft ist die Vernunft, die unabhängig von der Erfahrung besteht. Es ist die reine Vernunft also die Vernunft an sich, die sich aus Prinzipien ergibt (vgl. mit Kant Zitat 10, letzter Absatz). Man kann auch sagen: die reine Vernunft ist das Vernunftvermögen (vgl. mit Kant Zitat 10, letzter Absatzt). Immanuel Kant schreibt in der Einleitung zur Kritik der reinen Vernunft: Ich verstehe hierunter …

rational

Rational ist was durch die Ratio begründet ist. Es ist also rational was durch den Verstand und durch die Vernunft begründet ist. Somit ist rational was vernünftig ist. Ratio (lateinisch: ‚Rechnung‘, ‚Berechnung‘; ‚Erwägung‘, ‚Vernunft‘) In diesem Sinn kann zum Beispiel in der Rechtsprechung ein Argument rational sein. Man kann daher sagen, dass ein Urteil in der Rechtsprechung rational ist, wenn es durch die Berücksichtigung der vorgelegten Beweise und …

Vernunfteinheit

Eine Vernunfteinheit ist eine Einheit, die durch den hypothetischen Vernunftgebrauch  erkannt worden ist (vgl. mit Kant Zitat 5 und Kant Zitat 25). Somit ist eine Vernunfteinheit eine Einheit, die durch den Gebrauch des (eigenen) Verstandes und der (eigenen) Vernunft entstanden ist und die sich in der Praxis hinreichend bewährt hat (vgl. mit Kant Zitat 10). Man kann daher auch sagen, dass eine Vernunfteinheit …

Denkvermögen

Das Denkvermögen ist das Vermögen zu denken. Dabei beruht das Denkvermögen auf der Kognition. Man kann auch sagen: das Denkvermögen beruht auf dem Erkennen und auf der vernünftigen Überlegung falls es nach der best möglichen Lösung strebt. Ebenso kann man sagen, dass das Denkvermögen um die sinnhafte Überlegung bemüht ist falls es danach strebt den Sinn zu erkennen bzw. den Zusammenhang zu erkennen. In positiver Hinsicht ist …