psychische Erscheinung

Eine psychische Erscheinung ist eine Erscheinung der Psyche. Demgemäß ist eine psychische Erscheinung entweder ein normales psychisches Phänomen oder ein psychopathologisches Phänomen. Auch der ganze psychische Symptomenkomplex einer psychischen Störung ist eine psychische Erscheinung. Demgemäß kann die psychische Erscheinung als normales psychisches Phänomen oder als abnormes bzw. als krankheitswertiges psychisches Phänomen manifestieren. Oder es ist die psychische Erscheinung die klinische …

psychopathologisch

Psychopathologisch ist was durch durch das psychopathologische beobachten, psychopathologische fragen, psychopathologische analysieren und psychopathologische denken erkannt wird (Karl Jaspers: Vorwort zur 1. Auflage der Allgemeinen Psychopathologie, 1913; vgl. mit Jaspers Zitat 11). Demgemäß beruht das psychopathologische Denken auf dem (systematischen) Erkennen der  psychopathologischen Phänomenen durch das in weiterer Folge die psychischen Symptomenkomplexe der psychischen Störungen (nach einem System geordnet) in …

Kritikfähigkeit

Der Begriff Kritikfähigkeit kann in unterschiedlicher Bedeutung verwendet werden. Man versteht unter Kritikfähigkeit einerseits das Vermögen mit Kritik konstruktiv umzugehen – oder man versteht andererseits darunter das Vermögen kritisch zu denken. In diesem Beitrag wird die Kritikfähigkeit unter diesem zweiten Aspekt beleuchtet: Es ist hier die Kritikfähigkeit also die Fähigkeit sich kritisch mit einem Sachverhalt auseinanderzusetzen. Demgemäß beruht die Kritikfähigkeit der Person …

psychopathologischer Begriff

Ein psychopathologischer Begriff ist ein Begriff wie er in der Psychopathologie beschrieben und definiert worden ist. Somit ist ein psychopathologischer Begriff  ein psychiatrischer Begriff. Man kann nämlich auch sagen: ein psychopathologischer Begriff ist ein Begriff, wie er in der Psychiatrie im Hinblick auf eine krankheitswertige psychische Erscheinung bzw. im Hinblick auf eine psychische Störung geprägt worden ist. Dabei kann ein psychopathologischer Begriff ein einzelnes psychisches …

Bewusstseinsstörung

Eine Bewusstseinsstörung ist eine Störung des Bewusstseins. Aus Sicht der Psychologie betrachtet zeigt sich die Bewusstseinsstörung durch ein auffälliges psychisches Phänomen, insofern hier der Zustand der Psyche infolge der gestörten psychischen Funktion abnormal ist. In der Psychiatrie ist daher eine Bewusstseinsstörung ein typisches Merkmal von gewissen psychischen Störungen und man spricht daher von einem  psychopathologischen Phänomen. In vielen Fällen ist eine Bewusstseinsstörung …

Merken

Das Merken ist die Fähigkeit etwas ins Gedächtnis einzuspeichern und dort zu behalten. Es ist das Merken also das Vermögen einen Inhalt ins Gedächtnis einzuspeichern und dort zu behalten um ihn später durch das Erinnern wieder hervorzuholen. Höher entwickelte Lebewesen sind mehr oder weniger fähig Inhalte sich einzuprägen und damit zu merken. Beim Menschen und bei den höheren Tieren ist das …

Jaspers Zitat 14a – Vorwort zur vierten Auflage der „Allgemeinen Psychopathologie“ von Karl Jaspers

Im Vorwort zur vierten Auflage der „Allgemeinen Psychopathologie“ schreibt Karl Jaspers wie folgt: „Die Absicht dieses Buches ist unverändert geblieben. Die Durchführung forderte jedoch eine völlige Neugestaltung. Diese war notwendig sowohl durch das Ausmaß der in der Psychopathologie seit zwei Jahrzehnten geleisteten Forschungsarbeit wie durch die Vertiefung meines eigenen Grundwissens.  …..“ Und es weist Jaspers an verschiedenen Stellen in dieser und …

Prinzip der Einheit

Ein Prinzip der Einheit ist ein regulatives Prinzip. Durch das Prinzip der Einheit kann ich den Zusammenhang in diesem Sinn verstehen und erklären (vgl. mit Kant Zitat 2a). Es liefert also das Prinzip der Einheit die Argumentation für das Verständnis des Sachverhalts. . (letzte Änderung 27.2.2017, abgelegt unter: Definition, denken, Einheit, Erkennen, Erklären, Geist, gesundheitliche Störung / Krankheit, Gutachten, Medizin, Philosophie, Psyche, psychische …

Kritikstörung

Eine Kritikstörung ist die Folge einer Denkstörung. Infolge der Kritikstörung ist die betroffene Person nicht in der Lage den Sachverhalt kritisch zu beurteilen. Die Kritikstörung bezeichnet also eine Störung im Urteilsvermögen und es ist daher die Person nicht in der Lage ein zutreffendes Urteils zu bilden. Dabei kann, die bei der Person die Kritikstörung die Folge einer psychischen Störung sein …

Denkstörung

Bei einer Denkstörung ist das Denken der Person krankheitswertig beeinträchtigt. Bei einer Denkstörung kann das Denken der Form nach gestört sein – man spricht dann von einer formalen Denkstörung. Oder es ist das Denken dem Inhalt nach gestört, und man spricht dann von einer inhaltlichen Denkstörung. Wenn die Störung im Denken in Bezug auf den Inhalt nur mäßig ausgeprägt ist, dann spricht …