Konstitution

Die Konstitution ist die Beschaffenheit im Sinne der Anlage. von lateinisch constitutio, constitutionis, im Sinne der Zusammensetzung, Anordnung, Gegebenheit. In der Heilkunde und hier insbesondere in der Medizin , Psychosomatik, Alternativmedizin, Komplementärmedizin usf. meint man unter dem Begriff der Konstitution die Beschaffenheit des Körpers als Einheit etwa im Hinblick auf seine Eigenheiten, seine Funktionalität in Bezug auf die einzelnen Organe und Organsysteme usf. …

Migräne

Die Migräne ist ein halbseitiger Kopfschmerz der anfallsartig auftritt. Deswegen wurde die Migräne auch als Hemicrania bezeichnet (gr. hemi – halb, lat. cranium: Schädel, gr. κρανίον (krānion)) Es ist die Migräne also eine besondere Form eines Kopfschmerzes der phasenweise auftritt und der bei einer bestimmten Person einen mehr oder weniger typischen Verlauf zeigt. Bei manchen Patienten kündigt sich die Migräne-Attacke durch ein prodromales …

Vegetative Dysfunktion

Eine Vegetative Dysfunktion ist eine beeinträchtigte Funktion des Vegetativen Nervensystem. Es ist eine Vegetative Dysfunktion also eine Form einer Vegetativen Störung. Unter Umständen bezeichnet man eine Vegetative Dysfunktion auch als Vegetative Dystonie. . (letzte Änderung 05.09.2017, abgelegt unter: Begriff, medizinische Diagnose, Diagnostik, Diagnostizieren, Funktionsstörung, Heilkunde, Medizin, Neurologie, Nervensystem, Psyche, Psychosomatik, Störung, vegetatives Nervensystem) …………………………………………….. weiter zum Beitrag: Funktionsstörung …………………………………………….. weiter zum Beitrag: funktionelle Störung …

Vegetative Störung

Eine vegetative Störung ist eine Störung bei der das Vegetative Nervensystem in seiner Funktion erheblich beeinträchtigt ist. Es besteht bei einer Vegetativen Störung nämlich eine Funktionsstörung des autonomen Nervensystems und es sind daher vor allem die inneren Organe in ihrer Funktion gestört. Dabei ist diese gesundheitliche Störung vielfach die Folge der übermäßigen psychischen Spannung bei nicht ausreichender psychischer Entspannung und kommt es dadurch zur Störung in der Funktion …

nervös

Nervös ist wer innerlich unruhig ist. Der Begriff nervös wird allerdings in zweierlei Hinsicht verwendet: Man ist nervös wenn man unter Stress steht und daher unruhig, aufgeregt und unsicher reagiert. Im Zustand der Nervosität herrscht eine psychische Aufgeregtheit und nicht selten eine allgemeine Unsicherheit vor, weil das Nervensystem im weitesten Sinne irritiert ist. In anderer Hinsicht weist der Begriff nervös auf …

Stress

Stress ist Spannung (Anspannung). Der Begriff Stress stammt ursprünglich aus des Mechanik. (englisch: Stress für Druck, Anspannung; lat. stringere ‚anspannen‘) Im Hinblick auf das Nervensystems und die Psyche ist Stress, sofern er im normalen Bereich gelegen ist, eine natürliche Reaktion, die zur Aktivierung von verschiedenen Systemen im Organismus, so auch zur Aktivierung der neuronalen Funktion führt. Man kann in diesem Fall also von einer natürlichen Stressreaktion sprechen. Es kommt infolge …

Nervenzelle (Neuron)

Eine Nervenzelle (Neuron) ist eine spezialisierte Zelle die mit gleichartigen Zellen das Nervensystem bildet. Aus Sicht der Neurophysiologie ist eine einzelne Nervenzelle eine hoch spezialisierte Einheit die fähig ist elektrische Impulse zu empfangen, diese zu integrieren und bei Erlangen einer bestimmten Schwelle selbst einen elektrischen Impuls – ein Aktionspotential – an andere Nervenzellen weiterzuleiten. In diesem Sinn ist eine einzelne …

Zelle

Eine Zelle ist eine abgegrenzte Einheit. In der Biologie ist eine lebende Zelle in der Regel die kleinste vermehrungsfähige biologische Einheit. Zelle (lateinisch cellula‚ kleine Kammer, Zelle‘ altgriechisch κύτος kytos ‚Zelle‘) In der Forschung hat man die einzelne Zelle als diagnostische Einheit entdeckt, als es möglich wurde optisch mit dem Mikroskop die Zellwand und damit die Abgrenzung der Zelle zu sehen. Damit verbunden eröffneten sich enorme Möglichkeiten …

vegetative Funktion

Die vegetative Funktion ist die Funktion des Nervensystems die die Organe und Organsysteme steuert und regelt. Es ist die vegetative Funktion also die Funktion im Organismus die vom vegetativen Nervensystem geleistet wird. Dazu zählen etwa die neuronale Funktion die im Verbund mit der  Aktivität der Organe und Organsysteme den Blutdruck, die Herzfrequenz, die Atemfrequenz usf. steuert und regelt. Oder es …

Psyche

Die Psyche ist der Ursprung der psychischen Phänomene. Man kann daher auch sagen, dass die Psyche der Mittelpunkt ist aus dem die einzelnen psychischen Phänomene entstehen. Daher erscheinen die Inhalte des Denkens, Fühlens und der Empfindung im Bewusstsein. Erkenntnistheoretisch betrachtet ist die Psyche also die transzendentale Einheit aus der die einzelnen psychischen Phänomene entstehen. In diesem Sinn stellt man sich …