Krankheitsgefühl

Ein Krankheitsgefühl ist ein Gefühl das durch die gestörte Empfindung des Körpers und teils durch das gestörte psychische Befinden entsteht. In diesem Sinn kann ein Krankheitsgefühl im Rahmen einer gesundheitlichen Störung oder Krankheit des Körpers auftreten. Und ebenso kann ein Krankheitsgefühl im Rahmen einer psychischen Störung auftreten. Dabei sind beim Krankheitsgefühl jedoch immer der immer der Körper und die Psyche …

empirisches Wissen

Empirisches Wissen ist Wissen das auf Erfahrung beruht (vgl. mit Kant Zitat 16). Es ist empirisches Wissen also aus der Erfahrung abgeleitetes Wissen. Dabei bei gründet sich das empirische Wissen entweder auf augenscheinliche Evidenz und damit auf objektive Evidenz oder es gründet sich das empirische Wissen auf einleuchtende Evidenz bzw. auf scheinbare Evidenz. In diesem Fall hat das Individuum das empirische Wissen durch …

neurologische Idee

Eine neurologische Idee ist eine Idee, wie sie in der Neurologie entwickelt worden ist. Dabei ist eine neurologische Idee eine Idee, die einen neurologischen Sachverhalt beschreibt. Durch eine neurologische Idee kann man den neurologischen Sachverhalt verstehen und in der Regel erklären. So kann man etwa durch den neurologischen Begriff „Migräne“ die gesundheitliche Störung, die den typischen, halbseitigen Kopfschmerz bezeichnet, durch diese neurologische Idee …

physischer Befund

Ein physischer Befund ist ein Befund, wie er in der „Natur“ (altgriechisch physis – Natur) als Faktum zur Beobachtung gelangt. Es ist ein physischer Befund demgemäß ein Befund wie er in der Physik, in der Chemie, in der Biologie (hier als biologischer Befund) so auch in der körperlichen Medizin etwa als körperlicher faktischer Befund beobachtet werden kann. Zum Beispiel ist …

Medizinische Diagnostik

Die medizinische Diagnostik ist die Diagnostik durch die die unterschiedlichen gesundheitlichen Störungen und Krankheiten des Körpers systematisch erfasst und bestimmt werden. Es beruht die medizinische Diagnostik nämlich, so wie die medizinische Klassifikation auf der medizinischen Systematik. In der universitären Medizin (Schulmedizin) beruht die medizinische Diagnostik nämlich auf einem System durch das die gesundheitlichen Störungen und Krankheiten des Körpers gemäß einer gegliederten Ordnung erkannt …

Körper

Ein Körper ist etwas Physisches – man kann auch sagen: ein Körper ist etwas Materielles. Dabei kann ein Körper ein lebender Körper z. B. ein Organismus sein oder sonst etwas das aus biologischen Stoffen beschaffen ist etwa ein gefällter Baumstamm, oder es ist der Körper etwas Unbelebtes wie es im unbelebten Teil der Natur vorkommt etwa ein Fels oder ein einzelner …

vaskuläre Einheit

Eine vaskuläre Einheit ist in der Medizin eine Einheit die einen Gewebebezirk versorgt. Es handelt sich dabei also um eine anatomische Einheit, die gemäß der Lehre der Anatomie einen bestimmten Gewebebezirk versorgt. Man kann z.B. den vaskulären Bezirk der Arteria cerebri media angeben, oder den vaskulären Bezirk der Arteria cerebri posterior, die jeweils einen gewissen Bereich des Gehirns mit Blut versorgen. …

Kant Zitat 24a – Kausalität eine bloße Idee

„Die Begriffe der Realität, der Substanz, der Kausalität, selbst die der Notwendigkeit im Dasein, haben, außer dem Gebrauche, da sie die empirische Erkenntnis eines Gegenstandes möglich machen, gar keine Bedeutung, die irgend ein Objekt bestimmete.  Sie können also zwar zur Erklärung der Möglichkeit der Dinge in der Sinnenwelt, aber nicht der Möglichkeit eines Weltganzen selbst gebraucht werden, weil dieser Erklärungsgrund …

Unterschied der Diagnosen in der Medizin und Psychiatrie

Eine Diagnose ist eine Einheit unter der eine Krankheit oder eine gesundheitliche Störung aufgefasst wird. Unter dem Begriff einer Diagnose werden also die charakteristischen bzw. spezifischen Zeichen (Merkmale) einer gesundheitlichen Störung (Krankheit) aufgefasst. Da wir alles was wir erkennen im Bewusstsein in der Form von Vorstellungen, also in der Form von Ideen erkennen, ist philosophisch gesprochen der Begriff einer Diagnose das Schema dieser Idee. …

Funktionsstörung

Bei einer Funktionsstörung ist eine Störung bei der die Funktion erheblich beeinträchtigt ist. Man kann auch sagen: die Funktionsstörung manifestiert sich durch die gestörte Aktion. Ebenso kann man sagen: die Funktionsstörung zeigt eine abnorme oder pathologische Funktion. Die Funktionsstörung zeichnet sich also durch eine wesentliche Abweichung der Funktion von der Norm aus. Man kann auch sagen, dass bei einer Funktionsstörung …