Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Kategorie ‘M-P-Y-M Zitate’

Osho Zitat 23 : health

Januar 27th, 2013

„The Indian word for health is very meaningful: it is swasthya: The very word means „to be oneself“. The word for health in Sanskrit means „to be oneself“, to be centered.“ (Osho) Bhagwan Shree Rajneesh, talks on the Yoga sutras of Patanjali, Yoga the alpha and the omega, volume two, page 158, Rajneesh Foundation, India, […]

„Trust me. I tell you; you are devine.Take it as the absolute truth. Your joy is devine, your suffering is devine too. All comes from God. Remember it always. You are God, your will alone is done.“ . Sri Nisargadatta Maharaj, I am That, Talks with Sri Nisargadatta Maharaj, page 239, The Acron Press, ISBN 0-89386-022-0 […]

Q: You use the words „aware“ and „conscious“ are they not the same? M: Awareness is primordial; it is the original state, beginningless, endless, uncaused, unsupposed, without parts, without change. Consciousness is in contact, a reflection against a surface, a state of duality. There can be no consiousness without awareness, but there can be awareness […]

Q: What is the purpose of meditation? M: We know the outer world of sensations and actions, but of our inner world of thougths and feelings we know very little. The primary purpose of meditation is to become consious of, and familiar with, our inner life. The ultimate purpose is to reach the source of […]

„What you are, you already are. By knowing what you are not, you are free of it and remain in your natural state. It all happens quite spontaneously and effortlessly.“ . Sri Nisargadatta Maharaj, I am That, Talks with Sri Nisargadatta Maharaj, page 26, The Acron Press, ISBN 0-89386-022-0 (17.10.2012, M-P-Y-M Zitate ) ………………………………… weiter zu alle […]

„I told you already. Discover all you are not. Body, feelings, thougts, ideas, time space, being and not-being, this or that – nothing concrete or abstract you can point out to is you.  … you must watch yourself continously – particularly your mind – moment by moment, missing nothing. This witnessing is essential for the […]

Ramana Maharshi Zitat 6 – Selbst

September 28th, 2012

„Wahr ist, dass das Selbst beständiges und ununterbrochenes Gewahrsein ist.“ aus: Sri Ramana Maharshi, Die Suche nach dem Selbst, Ansata Verlag, 1979, ISBN 3-7157-0027-0 . (abgelegt unter M-P-Y-M Zitate, 28.9.2012) ……………………………………….. weiter zu: alle Ramana Maharshi Zitate ……………………………………….. weiter zu : alle Zitate : Yoga – Meditation ………………………………………… weiter zum blog: Medizin-Psychotherapie-Yoga- Meditation …………………………………………. weiter zum blog:  M-P-Y-M Zitate ……………………………………… weiter […]

„Meditation means gaining the inner balance. When you gain the inner balance and there is no trembling, when the whole body-mind has become still, then the center of right knowledge starts functioning. Through that center, whatsoever is known is true.“ Aus: Osho: Yoga: is the Science of the Soul, Seite 39,  St. Martins Press, New […]

„Die Analyse kann niemanden über die Psyche hinausführen. Der Weg darüber hinaus liegt in der Bewusstheit, der Weg über Denken und Psyche hinaus liegt in der Meditation. Dieser Weg ist einfach, und im Osten hat er Tausende von Erleuchteten hervorgebracht. Sie haben nichts mit dem Verstand selbst gemacht, aber sie haben etwas anderes gemacht: Sie […]

Asana

Juni 26th, 2012

Die Asana ist eine Haltung, die man im Yoga praktiziert. Man sollte eine Asana – es ist dies eine Yoga – Übung – mit Achtsamtkeit und mit Gelassenheit praktizieren (vgl. mit Osho Zitat 17a und Osho Zitat 17b). Man sollte eine Asana also mit Bewusstheit, Konzentration und der Ausrichtung auf das Ganze ohne Anstrengung praktizieren. Dies führt zur Vertiefung der Meditation. Anmerkung: als Asanas (Sanskrit, […]

„Der Verstand ist eines der wichtigsten Dinge im Leben. Aber nur als Diener, nicht als Herr. Sobald der Verstand der Herr ist, beginnen die Probleme: Dann verdrängt er dein Herz und verdrängt dein Sein. Dann ergreift er völlig Besitz von dir. Statt deinen Befehlen zu gehorchen fängt er an, dich herumzukommandieren. Ich sage nicht, dass […]

„Meditation ist ihr wahres Wesen.“ . aus: Ramana Maharshi und die Suche nach dem Selbst, Ansata Verlag, Seite 36, ISBN 3-7157-0027-0 . ………………………………………. weiter zu :  alle Ramana Maharshi Zitate ……………………………………….. weiter zu : alle Zitate : Yoga – Meditation ………………………………………… weiter zu: sämtliche Zitate …………………………………………. weiter zur Seite: Medizin-Psychotherapie-Yoga-Meditation ……………………………………….

Osho Zitat j : Sättigung

Mai 27th, 2012

„Du solltest Dinge essen, die natürlich sind und deiner Natur entsprechen: Früchte, Nüsse, Gemüse. Das Schöne ist, du wirst von diesen Dingen nur soviel essen wie der Körper braucht. Alles was deiner Natur entspricht, befriedigt dich, es sättigt deinen Körper. Wenn du etwas Künstliches isst, wird es nicht zum Gefühl der Zufriedenheit kommen.“ . aus: […]

„Wenn der Mensch sich nicht vegetarisch ernährt und ständig Fleisch isst, überlastet er seinen Körper. Im Osten haben alle großen Meditierer wie Buddha und Mahavira diesen Umstand betont; nicht aus philosophischen Gründen, etwa weil sie Gewaltlosigkeit lehrten – dies ist zweitrangig; wenn du wirklich tief meditieren willst, muss dein Körper unbeschwert, natürlich und im Fluss […]

„Treibe nicht mit dem Strom der Gedanken mit – mach sie dir nur bewusst. Wisse dass du von ihnen getrennt bist, klar unterschieden, weit ab – nur Zuschauer. Schau einfach dem Fluß der Gedanken zu wie dem Straßenverkehr, schau ihnen zu, wie du welken Blättern zuschaust, die im Herbst in alle Richtungen wehen. Sei nicht […]

„Halte beim Meditieren nicht nach Erfolgen Ausschau- das ist ein Hindernis. Wenn du eine meditative Erfahrung gemacht hast, dann sei nicht darauf aus sie noch einmal zu machen, denn auch das ist ein Hindernis. Wenn du meditierst meditiere nur, Alles übrige geschieht dann von selbst. Der Weg zu Gott liegt nicht in unseren Händen, überlasse […]

„Versuche also herauszufinden was, was deine Wünsche und was deine Bedürfnisse sind. Bedürfnisse richten sich nach dem Körper. Wünsche richten sich überhaupt nicht nach dem Körper. Sie haben eigene Wurzeln. Sie sind bloß Gedanken, die in unserem Kopf vorüberziehen.“   aus Osho: Das Buch vom Ego, Von der Illusion zur Freiheit Ullstein Taschenbuch, Allegria, Seite […]

Osho Zitat 17d1 : Disziplin

März 5th, 2012

„Ich bin nicht gegen Disziplin; ich bin gegen diszipliniertes Leben. Disziplin sollte von Augenblick zu Augenblick aus deinem inneren Wesen kommen. Sie sollte ein inneres Licht sein, nicht von außen aufgezwungen. Man sollte mit dem Leben in tiefem Einklang sein. Man darf keiner Lehre folgen. Wenn du einer Lehre folgst, hast du schon einen Beschluß […]

Osho Zitat 21 : Pranayama

Februar 5th, 2012

Osho schreibt: „Pranayam bedeutet also: „Mit dem Ganzen atmen.“ …. Mit dem Ganzen zu atmen, zum Atem des Ewigen und des Ganzen werden – das heißt pranayma. Dann entsteht Ausdehnung. Dann umfasst deine Lebensenergie die Bäume und Berge und den Himmel und die Sterne. Dann kommt der Augenblick, in dem du vollkommen verschwindest – an diesem […]

Osho Zitat 17 h : witnessing

Januar 4th, 2012

(Fortsetzung von Osho Zitat 17g) „When there is no mind, you are established in your witnessing. Then you have become a witness – just a seer, a drashta, a sakchhi. The you are a not doer. Then you are a not thinker. Then you are simply pure being, the purest of being. Then the witness […]

Osho Zitat 17 g : Witness

Januar 4th, 2012

(Frotsetzung von Osho Zitat 17 f)   „When the mind stops, you are in yoga. You have attained the discipline. This ist the definition: Yoga ist the cessation of mind. Then the witness is established in itself. When the mind ceases, the witness is established in itself. When you can simply look without being identified […]

  „Patanjali says, „Just look.“ Let mind go, let mind do whatsoever it is doing. You just look. You don`t interfere. You just be a witness, you just be an onlooker, not concerned, as if the mind doesn`t belong to you. As it is not your business, not your concern. Don`t be concerned! Just look, […]

Osho Zitat 17 e : Disciple

Dezember 28th, 2011

„A disciple means a seeker who is not a crowd, who is trying to be centered and crystallized, at least trying, making efforts, sincere efforts, to become individual, to feel his being, to become his own master. All discipline of yoga is an effort to make you a master of yourself. As you are, you […]

„A center is the first necessity, and only a person who has a center can be blissful. Everybody asks for blissfulness, but you cannot ask for it, you have to earn it.! Everybody hankers for a blissful state of being, but only a center can be blissful. A crowd cannot be blissful, a crowd has […]

Osho 17c : Yoga – 1. Kommentar

Dezember 19th, 2011

„… Yoga is the science to be in the here and now. Yoga means now you are ready not to move into the future. Yoga means you are ready now not to hope, not to jump ahead of your being. Yoga means to encounter the reality as it is. … (Seite 4) … One is […]

Osho Zitat 17 : Yoga (Definition)

Dezember 19th, 2011

„Now the discipline of yoga. Yoga is the cessation of mind. Then the witness is established in itself. In the other states there is identification with the modifications of the mind.“ (nach Patanjali) aus: Osho, Yoga The Science of the Soul, Seite 1, St. Martins`s Griffin, N.Y., USA ISBN-13:978-0-312-30614-4 vgl. mit Patanjali Zitat 1 : Sutra […]

„Im traumlosen Schlaf ist das Ego vollständig verschwunden, denn wie könnte die Fiktion aufrechterhalten werden, wenn keine Gedanken und Träume da sind? Der traumlose Schlaf macht aber einen Bruchteil aus. Von acht Stunden Schlaf sind es nicht mehr als zwei Stunden, aber in diesen zwei Stunden regenerierst du dich. Wenn du zwei Stunden tiefen, traumlosen […]

„… Gott, Guru und das Selbst sind identisch. Ein spiritueller Mensch glaubt, daß Gott alldurchdringend ist, und er wählt Gott zu seinem Guru. Später bringt Gott ihn mit einem persönlichen Guru zusammen, und dieser Mensch erkennt ihn als alles in allem. Schließlich lernt dieser Mensch durch die Gnade des Meisters erkennen, daß sein Selbst die […]

alle Ramana Maharshi Zitate

Juni 24th, 2011

Ramana Maharshi Zitat 1 – Gott, Guru, Selbst Ramana Maharshi Zitat 2 – Frei sein von Furcht Ramana Maharshi Zitat 3 – Angst Ramana Maharshi Zitat 4 – das Selbst als Mantra Ramana Maharshi Zitat 5 – Was ist Meditation? Ramana Maharshi Zitat 6 – Selbst Ramana Maharshi Zitat 7 – Bindung oder Befreiung Ramana Maharshi Zitat 8 – […]

Patanjali Zitat 1 : Sutra 1+2

Januar 16th, 2011

Nachfolgend das 1. und 2. Sutra von Patanjali in dem er den Yoga definiert ………………………………………………………………………………………………………….. Yoga Darsana ………………………………………………………………………….. 1. Sutra atha yoga-anusasanam Nun (folgt) die Disziplin des Yoga ………….. Now the discipline of yoga* ……………………………………………………………………………….. 2. Sutra yogas citta-vrtti-nirodhah. Yoga ist jener innere Zustand, in dem die seelisch-geistigen Vorgänge zur Ruhe kommen. …………… Yoga ist […]

Antiloop GmbH / bechtold.at.