Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

zentrales Nervensystem

Das zentrale Nervensystem ist der Teil des Nervensystems der vom Gehirn und vom Rückenmark gebildet wird.

Vom zentralen Nervensystem unterscheidet man das periphere Nervensystem.

Das zentrale Nervensystem bildet also das Zentrum oder man kann auch sagen die Funktionszentrale des Nervensystems.

Aus der Sicht der Physiologie bzw. der Neurophysiologie ist das zentrale Nervensystem die zentrale Funktionseinheit die wesentlich die neuronale Funktion leistet.

Somit bildet das zentrale Nervensystem im Hinblick auf die Funktion des Nervensystems das Zentrum das z. B. die einlangenden Reize verarbeitet und dadurch zu diversen Aktionen und Reaktionen führt bzw. diese modifiziert.

Dabei besteht zentrale Nervensystem aus der Sicht der Anatomie betrachtet aus dem Gehirn und Rückenmark.

Es ist das zentrale Nervensystem also die zentrale Schalt- und Steuerungseinheit, die infolge seiner neuronalen Aktivität diese Leistungen erbringen kann.

Darüber hinaus ist beim Menschen das zentrale Nervensystem die Funktionseinheit, die die höheren Hirnfunktionen leistet.

Aus Sicht der Anatomie betrachtet ist das zentrale Nervensystem der Teil des Nervensystems der innerhalb des Gehirnschädels und des Spinalkanals gelegen ist. Daher ist das zentrale Nervensystem im Hinblick auf seine Funktion der zentrale Teil des Nervensystems wohingegen der andere Teil des Nervensystems nämlich das periphere Nervensystem außerhalb dieses Bereichs gelegen ist.

Aus der Sicht der Neurophysiologie ist das zentrale Nervensystem die zentrale Funktionseinheit die diverse neurophysiologische Funktionen leistet. So werden etwa die etwa die einfachen Reaktionen und Reflexe (etwa die Muskeldehnungsreflexe) und auch die komplexeren Aktionen von diesem Bereich des Nervensystems geleistet.

Aus der Sicht der Psychologie und der Psychiatrie ist das zentrale Nervensystem die Funktionseinheit, die die höheren Hirnfunktionen im Sinn des Denkens und Fühlens leistet. Somit ist das zentrale Nervensystem – und hier insbesondere das Gehirn  – verantwortlich für die Gefühle, die Emotionen, die Kognition und die komplexe Reaktion bzw. das komplexe Verhalten.

Zusammenfassung:

Kurz gesagt: man kann unter dem Begriff: zentrales Nervensystem sich vorstellen und damit denken was diese komplexe Einheit bzw. diese komplexe Funktionseinheit leisten kann.

eisten kann. Die Einheit zentrales Nervensystem ist also ein nützliche Idee oder man kann auch sagen eine zweckmäßige Einheit im Sinn von Immanuel Kantdie einem nicht scharf abgegrenzten körperlichen Substrat entspricht. Ebenso kann man sagen: es ist der Begriff: zentrales Nervensystem eine projektierte Einheit unter der man sich diverse Phänomene in Bezug auf das Nervensystem, insbesondere in der Neurologie – aber auch sonst in der Medizin (Psychiatrie und Psychologie, Physiologie, Neurophysiologie) unter diesem Begriff sich vorstellen kann.

Des weiteren kann man aus der Sicht der Philosophie zum zentralen Nervensystem sagen, dass diese Einheit das Pendant zum peripheren Nervensystem bildet und daher diese beiden Begriffe zueinander dialektisch sind.

.

(letzte Änderung 30.11.2020, abgelegt unter: Begriff, Definition, Gutachten, Medizin, Nervensystem, Neurologie, Philosophie, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Wissenschaft)

………………………………

weiter zum Beitrag: Vegetatives Nervensystem

……………………………….

weiter zum Beitrag: neuronale Funktion

………………………………….

weiter zum blog: Nervensystem

…………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.