Dr.med. Othmar Mäser, Psychiater Psychotherapie

Erscheinung

Eine Erscheinung ist ein Phänomen.

Dabei kann die Erscheinung sinnlich wahrnehmbar sein, oder die Erscheinung manifestiert sich im Bewusstsein der Person als Vorstellung/als Idee – und dies ist ein nicht sichtbares Erkenntnisobjekt.

Zum Beispiel ist der Schneefall als natürliche Erscheinung sinnlich wahrnehmbar.

Hingegen ist das Erlebnis einer Person, etwa ein psychischen Symptom von einer anderen Person nicht unmittelbar feststellbar und sichtbar, sondern höchstens indirekt in Form einer Reaktion.

Oder es ist ein körperlichen Symptom, etwas was von einer anderen Person nicht sinnlich wahrgenommen werden kann, etwa der Juckreiz den eine andere Person gerade erlebt.

Eine Halluzination wird immer nur von der betroffenen Person erlebt und es kann dieses Erlebnis einer anderen Person allenfalls mitgeteilt werden.

Es ist eine Erscheinung also ein sichtbares Phänomen, oder es ist dies ein von außen nicht sichtbares Phänomen, etwa ein geistiges Bild oder sonst ein Inhalt der Psyche bzw. des Geistes der Person.

Demgemäß kann eine Erscheinung ein Phänomen sein, das auf der „Ebene der Objekte“ durch Fakten erkannt/fotographiert/bildlich dokumentiert etc. und durch eine physische Messung bestimmt werden kann.

Oder es kann die Erscheinung als Phänomen nicht physisch, sondern nur jenseits der physis (= Natur) also nur meta-physisch – somit nur mental respektive nur geistig erfasst und daher nur geistig „gemessen“ – besser gesagt – nur geistig geschätzt/abgeschätzt werden.

In diesem Fall handelt es sich bei der Erscheinung um ein Phänomen das durch den Begriff der Idee erkannt wird, der als systematische Einheit im Bewusstsein der erkennenden Person als Gegenstand in der Idee erscheint (vgl. mit Kant Zitat 7).

Und demgemäß kann ich in diesem Fall das Erkenntnisobjekt nur durch eine geistige Messung erkennen und in der Diagnostik bestimmen.

Dies trifft etwa auf ein psychisches Phänomen in der Psychologie zu. Oder es trifft dies auch auf ein psychopathologisches Phänomen und damit auch auf eine psychische Störung zu wie sie in der Psychiatrie (Forensischen Psychiatrie) durch eine psychiatrische Diagnose bestimmt wird.

.

(letzte Änderung 09.05.2020, abgelegt unter Begriff, Diagnostik, Definition, Diagnostizieren, Erkennen, Gutachten, Medizin, Psyche, Psychiatrie, Psychologie, Psychosomatik, Philosophie, philosophische Begriffe, Wissenschaft)

.

…………………………………………

weiter zum Beitrag: klinische Erscheinung

………………………………………….

weiter zum Beitrag: klinisches Erscheinungsbild

…………………………………………..

weiter zum Beitrag: Diagnostizieren

…………………………………………….

weiter zum blog: Phänomen

……………………………………………..

weiter zur Seite: medizinische Diagnose – psychiatrische Diagnose

……………………………………………..

Antiloop GmbH / bechtold.at.